Monstertrucker will mal nen Drifter haben......

  • hi,


    wie ihr an meiner signatur sehen könnt bin ich eher aus dem 1:8 verbrenner lager.
    aber jetzt möchte ich mal nen flachbahner, im speziellen nen drifter ausprobieren.
    ich suche daher nen gebrauchten ohne steuerung, die habe ich ja schon.
    auch ne karo brauche ich nicht, da soll ne manta drauf (habe einen in 1:1 :zufrieden: )


    was würdet ihr mir empfehlen, was soll ich kaufen?
    evtl noch was man dafür gebraucht bei ebay löhnt, oder hat jemand von euch was zu verkaufen?



    ich habe schon etwas gelesen, aber ich habe 0 ahnung von flachbahnern.
    ich habe mich etwas nach tt-01 umgesehen, wär das was oder gibts was günstigeres was genauso gut oder besser is?
    ich will zuerst mal nicht so viel geld ausgeben, da ich normal lieber im dreck rumfahre und über schanzen springe :-)

  • Hallo Burnsi


    Erstmal wilkommen hier im Forum :tanzend: :narr:
    Das TT-01 ist prima geeignet als Drifter. Naturlich andere Bereifung. Entweder Selbstbau (PVC Rohr) oder natürlich Driftreifen kaufen. Was da die beste wahl ist können dir bestimmt die eingefleischten Drifterprofis hier aus dem Forum sagen/schreiben.


    Gruß Anders :cowboy:

  • Hallo


    Dacht ich grab den Fred hier mal wieder aus...
    Denn er beschreibt mein Anliegen ;)


    Mich würd so ein Glatti zum Driften reitzen. Allerding würd ich einen Verbrenner bevorzugen.
    Hab ihr mit Tipps für "günstige" Modelle?

  • driften mit nem verbrenner geht auch, ist aber nicht ganz so einfach zu steuern, da der motor ja immer nen moment braucht, eh er die angeforderte drehzahl und das drehmoment an die räder weitergibt ... deutlich einfacher ist das mit nem elektro. das würde ich mir an deiner stelle überlegen ... ansonsten geht das mit allen allradgetrieben elektros sehr gut ... je nach platz sollte man (bei etwas mehr dreck) lieber zu einem kardanchassis greifen, am ende ist das aber egal ob riemen oder kardan ... alles geschmackssache. das einzige, was du brauchst, ist halt ein allradler, driftreifen, nen bisschen stärkereren motor als das standard-ding (gute motoren zwischen 19 und 27 turns sind ganz passend, je nach reifenwahl) und den rest musst du mit deinen händen an der funke klären :-) denn übung macht ja bekanntlich den meister ^^ besonders um ordentlich um nen fest abgesteckten kurs zu driften, braucht man schon paar minütchen länger, bis man einigermaßen perfekt rum kommt ...

    Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
    Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
    Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.

  • Das es mit einem Verbrenner weit aus schwerer sein soll hab ich schon gelesen.
    Aber zu nem RC Car gehört für mich der Krach sowie der Gestank.
    Beim Elofahren fehlt mir irgend was...

  • jo, so dachte ich auch.
    aber glaub mir, elo ist in dieser sache echt besser.
    und nicht übermotorisieren.


    das driften ist für uns was für den winter, ab in ein parkhaus und los gehts.
    das geht nur mit elo.

  • genau so wirds gemacht ... im sommer mit den glattbahnern gemütlich aufm parkplatz rumhängen und wenns kälter wird gehts mit den offroadern ins gelände :pro:

    Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
    Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
    Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.

  • Ganz so seh ich das nicht...
    Mein Savy darf auch bei gutem Wetter raus ;)


    Das Driften an sich würd mich einfach mal reizen und soll ne kleine Abwechslung zum offroad werden.
    Mal schaun, was die Kasse nächsten Monat her gibt.
    Bin mir noch nicht schlüssig, ob es 1:8 oder 1:10 wird.

  • natürlich kann man auch bei schönem wetter mal offroad fahren gehen ... nur nutz ich halt sonnige tage lieber mit den glattbahnern, denn damit kann ich im schnee/matsch usw. nicht mehr fahren :)


    was willste denn für nen drifter ausgeben? vllt. könnt man dir da was empfehlen ^^

    Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
    Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
    Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.

  • Ausgeben am besten nix :)


    Spass bei seite, dacht so an die 200€. Brauch ja keine Funke...
    Es sollte aber ein Verbrenner sein, auch wenns schwerer ist wie mit nem Elo...


    Was muss eigentlich im Bezug auf die Diffs o.ä. bei den 4WD gemacht werden?

  • also zum verbrenner kann ich nix sagen ...


    diffs sind geschmackssache, hab schon so ziemlich alle varianten beim driften gesehen ... offene diffs, hinten gesperrt vorne offen, hinten offen vorne gesperrt, beide gesperrt, vorn freilauf hinten gesperrt, vorn freilauf hinten offen ... das einzige, was ich noch nich gesehen habe, war nen frontfreilauf hinten bei nem drifter :-) da musst du halt dann selbst probieren, was dir am besten liegt ... weiss auch nicht, inwiefern sich da was bei verbrennern ändert ... drifterfahrung mit verbrennern ist halt allgemein recht rar ^^

    Je mehr Käse, desto mehr Löcher.
    Je mehr Löcher, desto weniger Käse.
    Ergo: Je mehr Käse, desto weniger Käse.

  • Das der Verbrenner die schlechter Wahl ist, ist mir klar...


    Ich hab mir jetz mal den HPI RS4 3Evo und den Kyosho FW-05T angeschaut...
    Was meint ihr ist von beiden eher zu empfehlen?

  • Hab das Ganze noch mal überdacht... und wird auf die Ratschläge hören.
    Ich denk ich werd mich doch für nen Elo entscheiden...
    Bin daher für Vorschläge was Modelle an geht offen.
    Oder wenn einer was über hat, auch für ein Angebot ;)