2 Gang Getriebe

  • Hallo zusammen


    Ich bin auf der Suche nach einem 2 Ganggetriebe. Ich möchte meinen zweiten AX10 mehr Richtung Scale aufbauen.


    Ich hab nun auf RC4WD ein Getriebe gefunden, aber bin mir nicht sicher ob dass das Richtige ist. Weil es ist ja mit 6.7:1 und 11.4:1 untersetzt. Aber mit der original Untersetzung vom Scorpion (87 - 14) bin ich doch schon mit 6.2:1 untersetzt.


    Also wenn ich jetzt nicht einen grossen Denkfehler mache, dann sind ja beide Gänge vom Getriebe kürzer als den der mein AX10 jetzt hat. Somit müsste ich einen deutlich schnelleren Motor einsetzen. Sehe ich das richtig oder hab ich was übersehen?


    Dann hab ich noch ein zweites Problem, ich möchte das die Räder bündig mit der Karo abschliessen, dafür bräuchte ich Felgen die einen deutlich geringere Einpresstiefe haben als die Originalen. Bei den Originalen ist ja der 12mm Hex fast schon am Felgeninnenrand. Weiss jemand von euch wo ich solche Beadlockfelgen beziehen könnte. Fahren soll er dann mit Mudslingers 2.2.


    Dieses Modell soll halt einfach eher Scalig wirken und nicht ein Extremcrawler werden. Möchte halt tolle Trialpisten bei uns im Wald fahren und auf den Verbindungsetappen etwas zügiger voran kommen.


    Danke für eure Ratschläge.

  • Hallo,
    ich habe aus eigenem Interesse an dem Getriebe mal bei RC4WD nachgelesen, da steht etwas von:


    “6.7:1 (with 8 tooth pinion gear) or 11.4:1 (with 8 tooth pinion gear) “


    Und :
    „Support 8T to 20T 32 pitch pinion Gears“



    Sprich 6.7:1 und 11.4:1 ergeben sich bei dem kleinstmöglichen Ritzel auf dem Motor,
    Und z.B. 3.35:1 / 5.7:1 bei einem 16er Ritzel was dann wohl zu schnell sein würde
    Aber 4.47:1/ 7.6:1 bei einem 12er
    Oder 5.36:1/9.12:1 bei einem 10er
    Ich hab einfach die 6,7 x 8 : durch z.B. 10 gerechnet , sollte so richtig sein:grosses_grinsen:

  • Hey,


    Also ich fahre mit den vom Bauteil 1 und finde es PERFECT!
    Im ersten Gang schleicht er ideal fürn Trial, und im Zweiten geht er recht schnell,
    um von A zu B zu kommen!


    Es ist auch super untersetzt!


    pero

  • @ Don Pero
    Du irst dich das Getriebe hat nur


    Übersetzung 1 Gang
    6,87 : 1


    Übersetzung 2 Gang
    2,06 : 1


    Die Große Übersetzung kommt nur durch das Aufgesetzte 1:50 Getriebe auf dem Motor


    Das würde ich auch bei den anderen Getrieben machen, es gibt ja Aufsatzgetriebe, die an der Abgabeseite ein normalen 540er Motor nachstellen( Welle und Befestigungsbohrungen)



    PS ich finde es eine Frechheit, das Roger ein Chassis für den Tamiya Hummer hergestellt hat, darüber hatten wir uns vor 5 Jahren zwar mal unterhalten ist aber nie was draus geworden

  • Danke für die Infos.


    Digger , schönen Landy hast Du da gebaut, aber ich glaub das Robbe Getriebe eignet sich nicht so für den AX10. Aber danke für die Infos, vielleicht wirds ja mal was in einem Zukunftsprojekt.


    @ everhard, genau die Info hab ich natürlich wieder nicht gelesen, bzw nicht so richtig verstanden, aber mein Englisch wird besser und besser. Bin ja fleissig am trainieren. Danke für die Übersetzung. Ich werds wohl doch mit diesem probieren und dann einfach das Richtig Pinion mitbestellen.


    Hat einer von euch noch einen Tip wie ich die Spur verschmälern könnte. Ich hab nach Felgen mit weniger Einpresstiefe gesucht, aber bin leider noch nicht fündig geworden.

  • Hallo
    ich such auch einen Satz 2.2 mudslingers mit schönen beadlogs die auf meinen 2.2 scaler sollen .


    wer kann mir denn da ne zuverlässige und günstige adresse nennen???


    ich fahre in meinem wheely king ne untersetzung von
    15 - 96 zähne und mit nem
    kyosho x speed monster 550 evo
    und bin echt zufrieden damit er hat kraft und er kann auch schnellere pasagen
    ( max drehzahl ist glaube ich bei 18-19 tausend )
    ich brauche kein schalt getriebe

  • @ egressor, schick mir doch mal eine PM wieviel Du dafür haben möchtest.


    @ digger, danke fürs Bild, ich hab grad mal meine axial felgen gemessen. also ich hab 15.5 mm bis Aussenkante Beadlockring. Der Ring selber ist ja 2.5mm, den muss ich ja abziehen. Also wenn ich jetzt richtig gerechnet hab, würde sich ja die Spur mit diesen Felgen um ca 4.5mm pro Seite verschmälern oder die Gesamtspur um knapp 1 cm. Dann kommt ja noch hinzu das die Mudslingers 6mm schmaler sind als die Rock Lizzards.


    Also sollte ich von der jetztigen Spur von 26cm auf etwa 24cm runter kommen. Stimmt das oder hab ich da einen Fehler gemacht.


    Mir ist noch aufgefallen, dass die Axial Hex anders sind als die von Buggys. Sie haben noch einen kleinen zweistufigen runden "Aufsatz" der in die Felge rein geht. Passen da jetzt nur Axialfelgen oder auch andere.


    Danke für die Hilfe.


    Jetzt muss nur noch meine HPI Jeep Rubicon Karo kommen und dann kann ich mal messen wie breit sie genau ist . Weil bis jetzt hab ich dieses Mass noch nicht sicher. Weiss es vielleicht zufällig einer von euch?

  • Zitat

    Original geschrieben von oldi


    Jetzt muss nur noch meine HPI Jeep Rubicon Karo kommen und dann kann ich mal messen wie breit sie genau ist . Weil bis jetzt hab ich dieses Mass noch nicht sicher. Weiss es vielleicht zufällig einer von euch?


    HPI Rubicon
    Breite: 209mm


    Bis dahin,
    Tom :looser:

  • Oha, ich dachte die wäre breiter. Mir hat man gesagt so vom Radlauf zu Radlauf 240-250mm. Darum hab ich ja angefangen Felgen und Reifen zu suchen. Aber bei 209 mm kann ich mir das sparen. Weil so schmal krieg ich die Spur vom Scorpion nur mit einer säge :besorgt:


    Aber Danke für die tollen Radschläge.