Blue Thunder -- Meyerman's/X-Joachims Co-Produktion

  • Hallo miteinander.


    Bereits vor einigen Wochen schon, haben X-Joachim und meine Wenigkeit die Köpfe wegen einem Projekt zusammengesteckt.


    X-Joachim baut für sich gerade einen V-8 Extreme Wrangler in 1:1 -- genannt Blue Thunder.
    Bilder gibts da:


    http://de-de.facebook.com/pages/4x4-Garage/131562966866017?v=wall&filter=1


    Ich habe die ehrenvolle Aufgabe das Ganze 10 mal Kleiner, so nahe wie möglich am Original nachzubauen.



    Die Maße des Rahmens und paar Andere noch, habe ich bereits vor einigen Tagen/Wochen am Original abgenommen, einen Rahmen gezeichnet und den dann von einem Freund lasern und biegen lassen.


    Gestern sind die bestellten RC 4wd Teile gekommen die ich heute bei X-Joachim in Empfang genommen habe.


    Zum Einsatz kommen:


    -Rc4wd V-8 Engine,--- das Ding ist nur mal geil,
    -T-Rex 44 Alu Achsen, RC 4wd Kardans,
    -Rc 4wd Dual Spring Dämpfer-- hab da verschiedene zur Auswahl,
    -Rc 4wd Aluminuim Beadlocks / 7 Speichen Beadlocks wie beim Vorbild gibts leider keine,
    -dafür ganz nahe am Vorbild Rc4wd Two Face Reifen.


    Modell wird ebenfalls als Multilink - wie das Vorbild auch - aufgebaut
    Obendrauf kommt dann eine entsprechend umgebaute Wrangler Karo.
    Anfang ist gemacht:


    Das Projekt wird mich wohl die nächsten Wochen und Monate mehr als beschäftigen.
    Werde wohl viele Spät und Nachtschichten einlegen müssen, denn Rollout beider Fahrzeuge ist für Ende Mai geplant.
    Meine eigenen Baustellen werden daher bisschen hinten anstehen müssen oder irgendwie neben her laufen müssen.-- Mal schauen.


    Das ganze Sammelsurium

    will ich versuchen zu einem Ganzen zusammenzufügen.


    Paar Teile für die Grundkonstruktion sind noch aus HK/Japan und USA unterwegs.


    Am geilsten find ich eben den Motor:

    die T Rex 44 Achsen sowieso


    Und stolz wie "Harry" bin ich natürlich auf meine Rahmen-Eigenkreation.


    So jetzt geh ich Beadlocks schräubeln. 15 Schrauben pro Felge, wird lustig. .


    Gruß MEYERMAN

  • @ Webmaster


    Nur kein Neid, ich bin nur der 1:10er Schrauber. Was den V 8 betrifft, stehen die Grundmaße und auch das Gewicht ca. 900 Gramm auf der Seite von Rc 4wd.
    Bilder dazu kommen, versprochen, wenn's soweit ist.


    Bin gespannt ob der so ins Chassis passt wie Joachim und ich uns das angedacht haben, immerhin ist der "Brocken" 18 cm lang und der "Mini Blue Thunder" wird einen Radstand von 260 mm bekommen. Spurbreite liegt bei 200 mm--- wie beim Original, Spurbreite 2 Meter, Radstand 2,60 Meter.


    Aber Bedingung von Joachim war, der V 8 muss da rein!!! Egal wie, er muss da rein!!!


    Die Rc4wd Two Face Reifen sind umgerechent bisschen größer als die Originalen aber das stört nicht weiter.


    So jetzt aber Bilder


    160 Gramm Auswuchtblei pro Rad-- sollte fürs Erste genügen.


    60 Schrauben auf und wieder zu, macht 120, Morgen hab ich nen Tennis-Schraub-Arm.


    Nachzählen Bitte, sind 15 pro Felge- fehlt keine, ist so, muss so sein!!


    Und so in etwa wird das später aussehn, Karo braucht aber noch jede Menge Polystyrol-Bastelei---Liegt fürs Foto auch nor lose auf den Reifen-- kommt natürlich noch weiter nach oben--- Nur als Hinweis bevor ihr mich haut!!


    Das wars mal für Heute- Feierabend


    Gruß MEYERMAN

  • hey harald sieht echt super aus euer projekt der wrangler steht auch noch auf meiner haben will liste


    den v8 von rc4wd find ich auch super wenn des teil net so schweine teuer wär


    dann halt uns mal auf dem laufenden und vielspaß beim schrauben :P


    greetz julian

  • Hallo!


    Wird bestimmt ein Klasse Werk!!!!


    Bin mal gespannt :thumbsup: !


    Der Motor V8 Motor von Rc4wd ist vom optischen


    eigentlich schön,..würde mich aber von seiner Dimension abschrecken.


    Ich denke der ist eher 1:6 im Maßstab,..(wegen dem innenliegenden Platz für E-Motor)


    Bilder vom 1:6 Willys Aufbau:


    http://www.google.de/imgres?imgurl=http://i532.photobucket.com/albums/ee321/topolino_album/Willys/DSC09285.jpg&imgrefurl=http://www.radiocontrolzone.com/showthread.php%3Ft%3D257510&usg=__ixNVG1WjxWO8xWIlF-saqdJcdIo=&h=768&w=1024&sz=130&hl=de&start=2&zoom=1&um=1&itbs=1&tbnid=abOf8OVCbxp9GM:&tbnh=113&tbnw=150&prev=/images%3Fq%3DRc4wd%2Bv8%26um%3D1%26hl%3Dde%26sa%3DN%26rls%3Dcom.microsoft:de:IE-SearchBox%26rlz%3D1I7GGLL_de%26tbs%3Disch:1&ei=bntcTcPfMY234Ab8mNW7DQ


    und noch ein Video 1:6er Willys:


    http://www.youtube.com/watch?v=WQdHdFgGUIA


    Der ist für 1:10 aber zu mächtig,..selbst wenns einen Big Block darstellen sollte.


    Wenn Du so einen Wert auf Detail Treue legst,(gelaiserter Rahmen,Felgen Reifen)...würde ich den Parma V8 Motor vorschlagen.


    Der ist wahre 1:10.


    Gut er hat keinen innenliegenden Platz für einen E-Motor..


    Ich denke nur,..das das schöne Modell später verhunst aussieht,..wenn man die Haube aufmacht wegen der übertriebenen Größe des Motors!


    Das der von der Funktion her Klasse ist,..steht ganz ausser Frage!!!


    MFG

  • Glaube nicht das es sich hier um einen 1/6er Motor handelt.
    Maße des RC4WD Motors mit Getriebe: 180x71x80mm
    1/6 Ford 427 SOHC V-8: 150x140x140mm ohne Getriebe


    Man wird hier den E-Motor und den Antrieb nur Kunststoff verkleidet haben ohne einen Maßstab berücksichtigt zuhaben.





    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/6351620gom.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/6351621yqg.jpg]




  • Moin moin,



    Na letztendlich ist die Größe des V 8 Motorblockes auch egal. X-Joachim, Eigentümer des Blue Thunder will diesen Block eingebaut haben, also kommt der da rein.
    Egal wie, auch wenn ich mir dabei die Finger verbiegen muss.


    Aber wie ich das gestern Nacht mal zusammengesteckt habe passt das. -- Hatte das ja vorher schon grob berechnet.


    Problem ist, dass ich ein Mittelgetriebe oder auch Motor- mit Vorsatz- und Verteilergetriebe noch schwerer realisieren lassen. Im Rahmen wurden zwar für diese Kombinatonen schon entsprechende Bohrungen vorgesehen- aber es wird kein Platz dafür sein. An den Parma V 8 hatten wir auchgedacht aber wohin dann mit E-Motor, Vorsatz und Verteilergetriebe. Es wird für die restlichen Komponenten, Akku, Empfängerbaustein und Regler sowieso schon eng. Werd sehen wo ich das alles verstecken kann.


    BEDINGUNG SEITENS X-JOACHIM WAR: DER RC4WD V 8 muss da rein!!!


    Im Vorfeld musste Joachim schon Kompromisse genug eingehen. Das Modell soll ja so nahe wie möglich an das Original. Es scheitert aber schon an den Achsen, -- gibts so nicht im Modell -- sind im Original umgebaute LKW Achsen.
    Reifen, Two Face sind im Modell größer als die Originalen,
    Felgen mit 7 Speichen gibts als Beadlock auch nicht.


    Also haben wir gemeinsam unser Hirnschmalz verbogen und uns für die Komponenten die jetzt zum Einsatz kommen entschieden.


    Wie schon erwähnt ich bin nur der Schrauber und verbaue das was Joachim will und was in etwa machbar ist.


    Es wird noch viele Probleme und Problemchen während den des Baues zu lösen geben, das weis ich jetzt schon, aber ich lass mich zunächst mal nicht entmutigen.


    Durch den ständigen Kontakt mit X-Joachim, weis ich auch, dass der 1:1 er noch viel schwieriger zu bauen ist.




    Kritik, Lob, Anregungen wie immer willkommen.



    @ Husy,


    Der v 8 Block von Rc4wd ist aus Metall, ca. 900 Gramm schwer, also ein ordentlicher Brocken.


    Htte auch mit dem Gedanken gespielt das Projekt in 1:6 zu bauen, aber ich denke da hätte sich das noch schwerer umsetzen lassen.
    Scheitert dann an der TJ karosserie!!



    Gruß MEYERMAN

  • Also ich glaub, das wird ein brachiales Teil. :daumenhoch: :daumenhoch:
    Wegen der Größe vom Motor, wenn ich mir die Bilder der Zutaten so ansehe, passt der da ganz gut rein, der Motor ist ja vom Masstab 1:10, die Teile sind halt nun mal groß.


    Du wirst da aber kleine Elokomponenten verwenden müssen, und Lipo, sonst kriegst das irgendwie nur schwer unter denke ich.


    Aber Du machst das schon. :daumen_hoch:


    Grüße Martin

  • @ mardin


    Ja das mit dem V 8, das passt schon.


    Brachial wird aber der 1:1er soweit ich informiert bin um die 700 gallopierende Pferdchen-- X-Joachim fragen!!!!


    Der 1:10er soll fahren, klar, extrem Crawlen können muss er nicht, er soll nur optisch so Nahe wie möglich ans Vorbild.
    Dass das nicht so einfach ist und an dem Nichtvorhandensein diverser Komponenten scheitert,hatte ich ja schon erwähnt. Das war Joachim und mir aber klar und trotzdem wage ich den Versuch!



    Keine Elo komponenten sind auch klar, Lipos nicht vorgesehen ich werde versuchen einen 1500er 2/3er Akku zu verstecken, weis auch schon wo, verrat ich aber nicht. -- Falls das nicht funzt werd ich wohl einen Eigenbau-Akku-pack basteln dürfen.


    Wird schon alles werden. Bin ja noch an der Grundkonstruktion und wichtig ist, dass alles so wie von Jachim und mir angedacht mal zusammenpasst. Bis jetzt sieht das anhand der Berechnungen schon mal gut aus.


    Kompomisse sind von Anfang an mit eingeplant und kalkuliert gewesen, -- deshalb auch: So nahe wiemöglich am Original -- hatte ich schon geschrieben.



    Der Rest ist / wird Bastelei -- vor allem an der Karo, aber das ist eh mein Metier. -- ich glaube man nennt das auch Modellbau :kaputtlachen: :kaputtlachen:
    oder Poly, säg, bapp, zamm, schleif, schnitz und lackeir- gebastel.


    Ich weis, Du kennst das auch!!!!


    MEYERMAN

  • Hi Alex, ja der Bau des Modells hat sich ja etwas verzögert. Lieferung von Rc4wd hat lange gedauert. Passt aber jetzt: vor zwei Tagen war der Rahmen fertig -- meine Bemaßung/Skizze hat auf anhieb gepasst., da war ich schon mal richtig happy.
    Gestern hab ich dann den Anruf von Joachim bekommen und die Rc4wd Komponenten geholt.


    Ich musste dann unverzüglich anfangen.


    Aber das "geilste" was ich bisher jemals an Modellbauteilen gesehen habe und in Händen hielt ist und bleibt der Rc4wd V8 Block. Der ist nur Mega--
    Ausserhalb des Chassis kannste den zum Totschlagen Deines Erzfeindes verwenden. 900 Gramm ist ne Ansage.
    Bin mal gespannt was die Dämpfer dazu sagen werden.


    Kann die aber noch nicht einbauen, da mir die Dämpfer Montagebügel- hab da welche vom SCX Chasssi vorgesehen, noch fehlen-- Bis die bei mir eintrudeln werde ich die leihweise aus einem meiner SCX Chassis nehmen. Rahmen ist dafür schon gebohrt. -- Voraussichtliche Weisheit meinerseits-
    Die Aktion ist für heute Abend geplant.


    Was die Winde betrifft haste völlig recht Alex.



    Allerdings soll an den 1:1er die Winde nur im Gelände dran. Zu Show-Zwecken bleibt die laut Joachim abgebaut.
    Derzeit ist am Modell "noch" keine Winde geplant. -- Montageplatz aber schon vorgesehen. Ob letztendlich eine dran soll muss Joachim entscheiden.


    Er liest hier mit, wird sicherlich noch nen Kommentar scheiben. Joachim hat viel zu tun, sein 1:1er muss auch fertig und seine Geschäfte müssen weiter laufen.


    -- siehe 4x4 garage.de --



    Ich baue das Modell nur, erstens weils mich unheimlich reizt, zweitens aus Dank dafür dass ich mit meinem Antriebswellenschaden kurz vor Weihnachten Joachims Werkstatt/Werkzeug/Hebebühne und Manpower nutzen durfte und zu allem Übel mit meiner Karre dessen Hebebühne tagelang blockiert hatte, weil mein Ersatzteil nicht geliefert werden konnte.


    So wurde da um Weihnachten rum auch die Idee zum Modell geboren und ich kann bei Joachim wieder was gut machen.


    Eigentlich hätte ich ja lieber dessen Sledgehammer als Modell nachgebaut, nur da ich noch nie gelötet habe würde ich da an der Rahmenkonstruktion verzweifeln.


    Wollte das nur kurz erwähnt haben nicht das ihr noch denkt, jetzt spinnt der ganz der MEYERMAN


    Gruß Harald


  • Hab heute die Dämpferbögen von nem Axial SCX Chassis angebracht- Rahmen war ja dafür schon entsprechend vorgebohrt.
    Die Multilink-Adapter hab ich an den Achsen verschraubt und auch die 100 mm Dämpfer eingebaut.


    Dazu musste ich wegen der unterschiedlichen Rahmenbreite vorne / hinten bisschen mit Distanzhülsen herumprobieren bis alles soweit gepasst hat.
    Dämpferaufnahme / Breite ist ja an den Achsen durch die Multilink Adapter vorgegeben.


    Kann sein dass ich aber noch auf die 90 mm Dämpfer wechsle. Entscheide ich dann wenn ich den schweren Motorblock reinhänge und sehe wie stark die Dämfer da mal in die Knie gehen.


    So siehts aktuell aus. Karo liegt nur lose auf. Radstand past noch nicht, hab ja noch keine Links gemacht. -- Morgen Abend werde ich da dran gehen.


    So schauts aus beim Original-- gestern Abend vor Ort aufgenommen.


    Ist noch ein weiter Weg bis dahin


    Gruß MEYERMAN