Suche Einstiegsmodell für meinen Sohn

  • Hallo Ihr,


    habe über etliche Seiten nun eure hier als die angenehmste und ausführlichste empfunden und bitte um Hilfe.


    Ich selber bin zur Zeit nicht im RC Bereich akriv. Aber mein altes Robbe RC Modell mit der schönen Lancia Stratos Karosse liegt noch im Keller und wartet auf bessere tage ;-)


    Im Moment suche ich aber für meinen Sohn einen Einstieg in dieses schöne Hobby.


    wir habe auf einer Wiese ein paar Jungs mit ihren Modellen gesehen und seit dem ist es um ihn geschehen. Er wünscht sich also auch ein "ferngesteuertes Auto, Papa" Die Faszination selber ein kleines Auto lenken zu können
    war, ist und bleibt anscheinend ungebrochen.


    Leider ist für mich der markt so unüberschaubar geworden, das ich für jeden Tipp dankbar bin.


    Ich kann ja mal ein paar Eckdaten angeben und hoffe das dies für Tipps reicht.


    - Alter: wird jetzt 6 ) hat aber ein sehr gutes Feingefühl ( motorisch ) Evtl. hilfreich in Bezug auf die Bedienung ?
    - Ich denke eher ein Offroadmodell anstelle eines Strassemodell. Da wir in der Eifel wohnen und die Widlniß vor der Türe liegt. Außerdem sind diese wahrscheinlich doch härte im nehmen.
    - Elektroantrieb
    - Größe ? ich weiss es wirklichnicht. Mir selber kommt ein 1:10 Modell völlig normal vor, aber vielleicht für ihn zu groß ?
    - Wir sind VW Infiziert ( Ein Sand Scorcher wäre übertrieben, stimmts ? )


    Aber es gibt wahrscheinlich auch noch so viele Hersteller die ein gutes Preis/Lesitungsverhältniß anbieten die ich nicht kenne.


    Finde eben nur das sich Qualität auszahlt. Und ich bin wirklich froh das mein Vater mir damals dieses hochwertige Modell geschenkt hat. es steht heute noch top da, da wie bekannt am chassis praktisch
    alles aus Alu ist. Gut die Karosse hat gelitten, aber......;-)


    Freue mich auf eure ersten Tipps und Hinweise


    Bis später und beste Grüße aus der Eifel


    Maarten

  • Na dann mal herzlich Willkommen hier bei uns !


    freut mich das sich dein sohn für das hobby schon begeistert. bei meinemdauerts noch n weilchen aber er schaut sich jetzt schon papa´s autos mit seinen 12 monate genau an kniepend


    als einstieg würd ich dir den hier empfehlen


    http://modellbau-seidel.de/index.php?firma=Tamiya&best=58340&name=Super-Fighter-G-2WD-Buggy-DT-02-1-10


    tamiya hat eine super qualität. der bausatz ist einer von den einfachsten. es werden sogar für diese modell meisterschaften für junge fahrer ausgetragen


    hoffe konnte helfen


    greetz julian

  • Hallo und willkommen hier im Forum positiv


    Schau Dir mal die neue LRP S10 Blast Serie an,finde sind sehr schöne und auch qualitativ sehr gute Einsteigermodelle.
    Ein Bekannter hat die MT Variante für seine Tochter gekauft und ist hellauf begeister positiv
    Würde auf jedenfall nach nem 4WD auschau
    halten ist für Anfänger leichter zubeherschen



    Hier mal der Link zu LRP

  • Auch von mir ein herzliches Willkommen hier bei uns! :umarmung:


    Den Fighter Buggy würde ich in dem Fall auch empfehlen.


    Ich weiß, dass es den demnächst auch als RTR geben wird, und wo der von wem in Deutschland gebaut wird! kniepend


    Wenn es aber dennoch vielleicht doch ein VW sein soll, dann schau mal den hier:


    http://www.tamiya.de/de/produk…ails.htm?sArtNr=300058502


    LG
    Holger

  • Auch von mir welcome..........
    Stimmt,der Markt ist riesig geworden,für einen Anfänger/Neueinsteiger wirklich unüberschaubar.
    Ich schließe mich zum einen "Dreckfahrers" Tip an,die LRP Blast 10 Reihe ist im Preis/Leistungsvergleich unschlagbar,hab den Glattbahner davon und mich überzeugt die Qualität/Ausstattung.
    Tip,den Blast 10 MT,ist ein Monstertruck,es gibt auch noch den BX,wäre ein Buggy.
    Ich würde für Deinen kleinen ein Modell mit Allrad empfehlen,weil das Modell einfacher zu händeln ist,zumal selbst die heutigen RTR Modelle gut abgehen.
    Alternativ gibt es von Conrad die Hausmarke Reely,davon den Titan.
    Des Reely-Modell liegt RTR bei 129 Euro,der LRP bei rund 180 Euro,der hat sogar schon ne 2,4 Ghz Funke,macht Sinn.
    Bedenke aber,das Modell ist eine Sache,da kommt noch ein halbwegs brauchbarer Lader und Akkus dazu,Lader gibts ab 50 Euro und Akkus,so 4-5 sollte man haben,ansonsten gibts bald traurige Augen,wenn die Akkus leer sind.
    Gruß Paco

  • Hey, aus der Eifel sagst du?


    Konkretiesier doch mal, wenn du möchtest ;)


    Wir treffen uns regelmäßig an Wochenenden, die Truppe kommt so aus der Gegend Mayen-Koblenz/Westerwald, aber wir sind auch immer wieder mal woanders, zB bei den Luxemburgern.
    Wenn du lust hast komm doch mal vorbei, das wird zum einem deinem Sohn gefallen, du kannst dir direkt ein paar Modelle ansehn und dich kriegen wir auch wieder infiziert ;)
    Dieses WE treffen wir uns zB wieder, Samstag oder Sonntag. Vielleicht hast ja Zeit und Lust?


    Gruß
    Benni

  • Hallo,


    das hätte ich nicht gedacht das ihr schon so schnell antwortet.
    Da hätte ich doch gestern Abend nach den Tagesthemen doch noch mal reinschauen sollen.


    Habe mir nun mal in Ruhe eure Antworten durchgelesen, also:


    racer87
    Tamiya klingt doch sehr vertrauenserweckend, kennt man halt.
    Gibt es den generell eine Empfehlung in Punkto Chassis ?
    Worin besteht den im groben der Unterschied zwischen diesen ( DT-02, DF-02 etc )
    oder war die von dir genannte schon da Ideale für Kids ;-) ?


    Dreckfahrer
    Wenn 4WD einfacher zu dirigieren ist dann fällt der Tamiya aus deiner Sicht eher aus. Ok
    Die Modelle sind nach den kleinen Filmchen zu urteilen ja Hart im nehmen ( Ohhh visuelle Beeienflussung klappt fast immer :-0.
    habe mir die verschiedenen Ausführungen der LRP Serie mal angeschaut und finde diesen hier sehr gelungen, da mein kleiner auch von Pick Ups schwer begeistert ist.
    Aber innerhalb dieser S10 Serie gibt es ja auch wieder Unterschiede. Ist den grundsätzlich der Aufbau des chassis gleich nur andere Achskomponenten ?
    Hättest Du Lust mir evtl. noch kurz den Unterschied zwischen den RTR / 2,4Ghz un Non RTR zu schildern ?
    Wie sieht es denn mit Ersatzteilen aus ?
    Was ich auf jeden fall vermeiden möchte ist so ein "toys ur us"kram wo wen was kaputt geht der spass in entäuschung umschlägt da der Wagen irreperabel ist.


    Webmaster_HL
    aber wenn doch 4wd einfacher zu handeln ist ?
    Der Blitzer Beetle ist schon sehr sehr reizvoll, muss eben nur abschätzen ob ich den noch so schön hinbekomme als Wiedereinsteiger bis Weihnachten. Aber in der Auswahl gespeichert .....


    everhard
    siehe oben :-)


    Traxxas Fan
    und der ? oder spricht hier etwas dagegen, wegen eines anderen Chassis o.ä.
    http://www.lrp.cc/de/produkte/…course-truck-rtr/details/


    traurig möchte ich auf keine Fall riskieren



    Dirt Boar
    wir kommen gebürtig aus Freilingen ( nähe Blankenheim ) Freilinger See kennen die meisten.
    Wohnen in der Woche über abe r in Bonn, der Arbeit wegen, aber am WE gehts ab in die Heimat durchatmen.
    Das mit dem Live anschauen.... könnte man ja mal....evtl. komme ich sogar alleine weil es mir auch schon wieder bisschen juckt .... ;-)


    generell höre ich aber heraus das ihr Modelle ohne Karosse empfehlen würdet, das heisst Räder nicht abgedeckt sondern nur der Korpus verkleidet ? Ist dies bei anfänglichen Überschlägen robuster. Obwohl der RLP Truck bei seinem Überschlag in dem "Filmchen" gut weg kommt....


    Werde mich nochmals aus loggen, sonst gibts Mecker mit der Chefin / melde mich morgen wieder bei euch.


    Schöne Grüße


    Maarten positiv

  • Moin,Maarten,logo kannzte auch den Short Course nehmen,wenn er Dir gefällt.
    Alternativ,allerdings für etwas mehr Geld guck doch mal,was Traxxas so bietet,nein,nein,bin kein Händler,krieg auch keine Provision für verkaufte Modelle,bin nur von den Karren vom genannten Hersteller überzeugt,daher mein Nickname...........


    Werd mir heut wahrscheinlich den Traxxas Slash Platinum gönnen :grosses_grinsen: positiv ,kannst ja mal googeln .........



    Paco

  • RTR = Ready to Run
    Fahrfertig mit Regler, Sender und Empfänger. Ein Fahrakku und Ladegerät sind nicht generell dabei. Wenn die dabei sind, dann meist nur ein kleiner einfacher Akku und ein Steckdosen-Lader.


    Genau so siehts aus positiv Und wegen Ersatzteilen brauchst Dir bei LRP auch keine sorgen machen.
    Die Chassis vom BX TX und MT sind vom Aufbau etwas unterschiedlich nur die Motoriseirung ist bei allen gleich, glaub sogar Servo und Dämpfer dürften die gleichen sein.
    Und 2.4Ghz deswegen weil wen Du mit andern fahren willst mußt nicht auf die Kanäle bzw Freqwenzen der andern achten.

  • Hi Maarten,hab mir Gestern den LRP Short Course mal angesehen,klasse Auto für wenig Geld.
    Wie gewohnt gute Verarbeitung,groß und nicht grade langsam.
    Wäre ich nicht "Traxxas Fan" wäre es ne Alternative,Brushless rein und gut.
    Paco

  • Brushless rein :gruebel: Man ist ein Anfänger Auto


    Hab mir am Wochenende den hier angeguckt:
    http://www.ebay.de/itm/LRP-S10-Twister-Buggy-RTR-Elektrobuggy-komplett-Akku-Ladegerat-Neuheit-/320783635554?pt=RC_Modellbau&hash=item4ab031d462


    Hätte den allein schon fast wegen dem kleinen Regler mitgenommen :grosses_grinsen:
    Aber bis jetzt nur mit 27MHz zu bekommen, soll sich aber bis Ende des Jahres ändern.


    Insgesamt aber ein prima Modell aus dem man alles machen kann zu nem fairen Preis und mit sichergestellter Ersatzteilversorgung.
    Würde eher zu dem als zum Tamiya Fighter greifen. Materialien, Aufrüstmöglichkeiten, Dämpfer, alles besser.


    Ich würde den empfehlen

  • Hallo,


    so da bin ich mal wieder. Habe zur Zeit wirklich immer nur kurz zwischendurch Zeit aber ich bin am Thema dran.


    Habe mir gestern mal die besagten Traxxas Modelle angeschaut.


    ich denke das geht in die Richtung die sich für so einen kleinen als "Frustbremse" ganz gut eignet.


    Das was mich bei den Modellen begeistert ist wirklich das sie anscheinend nicht nur spritzwassergeschützt sondern richtig wasserdicht sind.


    Das heisst kein: "nein du kannst jetzt nicht damit im regen, Schnee, oder pass auf die Pfütze fahren"


    Er kann also komplett alleine entscheiden und entdecken ohne das man sich groß einmischen muss.


    An den / die Traxxas Kenner und Liebhaber:


    Was denkt ihr, lieber: den "E-Revo mini 1/16" oder "Slash-RTR-Brushed-1-16-4WD-SC-Racing-Truck" ?


    Könnt ihr mir vielleicht ein bis zwei pro und contras für diese beiden Modelle geben ( es wird sich wohl dann zwischen diesen entscheiden )


    Und jetzt noch die peinliche Frage die nicht fehlen darf: der Zusatz "brushless" " brushed" ?


    Vielen Dank für eure Hilfe.......bis später


    Maarten :gruebel:

  • Zu Traxxas,
    stimmt soweit alles was Du schreibst, aber denk dran die Fernbedienung ist nicht wasserdicht :grosses_grinsen:
    und ob der REVO und der Slash Einsteiger freundlich sind, denk darüber läßt sich streiten!!!!!!!
    z.B. die Größe...............Ja die ist wichtig :grosses_grinsen: und die 1:16ner sind sehr unruhig und deshalb schwerer zufahren wie die großen.
    Ich persönlich würde meinem Sohnemann der nun seit einem Jahr nen Carson Crawleee fährt keinen der beiden kaufen.
    Bei mir würde es eher in richtung 1:10 4WD Buggy gehn, egal ob LRP oder ähnliches.


    Aber das ist alles Geschmacksache, Euch muß es was taugen und Ihr müßt damit zurecht kommen positiv

  • Hi,


    die 1/16 brauchen schon ebene Flächen, mal eben auf der Wiese hinter dem Haus fahren, wenn nicht gemäht ist, fällt flach. Schnee auch.


    Also 1/10 er. Mein Sohn (5) hat sich in einen Traxxas Stampede Monster Jam (Monster Mut) verkuckt, und bewegt ihn auch seit seinem Geburtstag. Bereitet keine Probleme, er hat allerdings schon mit anderen RC Cars geübt. Der Nachteil ist das nur 27MHz Funken dabei sind, aber bis jetzt hält die Antenne und der Rest hat 2.4GHz, somit stört es nicht. Der Hechantrieb macht ihm auch keine Probleme und Wheelie's sind auch drin. Das Beiliegende Akku ist gut, und der Wandlader geht am Anfang auch, er kommt damit auch selber klar. Mein grosser (9) hat sich selber einen Holiday Buggy (DT02)aufgebaut, macht ihm auch spass und ist robust. Elektrik wird durch einer Buggy Karo und Plastiktüte geschützt.
    Es ist viel möglich, wenn das Kind das Auto mag, wenn es ihm nicht gefällt steht es eh im Regal.


    Brushed / Brushless : Brushless ist die neue Bürstenlose ( Kohle) Motortechnik= Mehr Leistung, weniger Verlust, mehr Fahrzeit. nice tu have aber für den Einsteiger nicht zwingend, da die Auto´s dann schon oft Übermotrisiert sind.

  • wow, schon wieder neue Eindrücke und Fakten.


    Wie würde ich den nur alleine da durchblicken.


    Also doch 1/10 ( wegen überall herfahren können, OK ) Er wächst ja schnell dann passt sich die Größe an :-)


    Mal ehrlich ich als RC Laie und nur Vollmaterialverwöhnter Käfer und T2 Fahrer.


    Wenn ich so einen Carson Crawlee sehe und diese Aufhängungen...... das hält bei kindlicher " ich fahr auch schonmal bei anfänglicher Unachsamkeit gegen Bordsteine o.ä. ? " Das sieht so zerbrechlich aus.


    Dagegen sieht die ultrageländegängigkeit natürlich auch sehr verlockend aus, wenns hält.


    Puhhhhhh, da kocht der Kopf :irre:

  • Also der Crawleee von meinem ( noch 4 ) hat so einiges aushalten müßen, kaputt ging nur ein Antriebsknochen, bzw den hat es verbogen.


    ABER die Crawler sind wirklich Geschmackssache, ich glaub nicht das mein kleiner Spaß damit hätte wenn nich auch der Papa die langsamen Crawler
    und Scaler hätte!!!???
    Zwischen Crawler /Scaler und Buggy's liegen Welten und wen ihr nicht das passende Gelände für die Cralwer habt steht der schneller in der Ecke wie Dir liebt ist!!
    Ihr müßt wissen was Ihr wollt..............schnell oder langsam??? Mal kurz über die Wiese heizen oder erst nach einer passenden Örtlichkeit suchen!!??
    Schaut euch dochmal bei YouTube Crawler Scaler und Buggy Videos an
    positiv
    Aber so wie Ich das sehe ist ein 4WD Buggy / Truggy / MonsterTruck in 1:10 das richtige da könnt ihr überall fahren ob Parkplatz Sandgrube oder Skaterbahn wohin sich das intresse weiter endwickeld wird sich zeigen.

  • Moin,wie schon geschrieben wurde,laß die Finger von 1:16 !!!!!!!
    Nimm was in 1:10,vertrau den Leuten hier,ich hab auch die 1:16 er von Traxxas,den Rally (echter Glattbahner) und den Revo.
    Beide machen sich gut auf Asphalt,der Revo maximal noch auf ebener Schotterpiste,das wars dann auch.
    Brushless oder Brushed,also,son Bürstenmotor hat nem Wirkungsgrad ( also das was an Leistung letztendlich am Motorritzel ankommt ) von ca.65 % ,plus minus einige Prozente,ein Brushless rund 90% plus / minus ,das heißt,ein BL ist einfach efektiver und dann natürlich die Leistung,die viel höher ist als Bürste.
    Mit ner guten Funke kannste die Leistung für den Junior ja runterregeln.........
    Paco

  • Meine Tochter hat mit einen Tamiya Blitzer Beetle angefangen. Anfangs war sie schon sehr begeistert, aber als sie merkte was ein 4x4 kann, war der Blitzer abgemeldet.
    Auf Feldwegen und Rasen, ist der Blitzer sehr gut, aber quer durch den Wald geht gar nicht.
    Nun fährt sie einen LRP Maverich XT (Truggy) und ist super glücklich damit.
    Es kommt also drauf an, wo er fahren will.


    Ach ja, ich hab noch einen LRP Maverich SC (ShortCourse) der Unterscheidet sich zum XT nur in den Radaufhängungen, genau wie der MT (Monstertruck). Ersatzteilbeschaffung ist bei meinen Händler immer innerhalb einer Woche zu sehr günstigen Preisen geschehen.