Rennboot Catamaran

  • Hallo, ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tips geben. Ich möchte mir ein Rennboot zulegen.


    Aber, wie auch beim Monster Truck, direkt was ordentliches. Dabei bin ich jetzt auf die Miss Geico und das Traxxas Spartan gestoßen. Beide sind preislich in einer ähnlichen liga und auch die Videos, die ich bei Youtube gesehen habe, zeigen mir ähnliche eigenschaften/geschwindigkeiten.


    Oder sind diese Dinger absolut gar nicht für einen Anfänger geeignet ? Fahren wollte ich damit in der Regel auf Baggerseen oder evtl. auch mal auf dem Rhein (natürlich nicht, wenn gerade ein dicker Kahn vorbei schippert).


    Jemand Tips oder Infos für mich ?

  • Moin,


    also n Monorumpf in ordentlicher Größe ... geeignet für Baggersee
    ...aber auf´m Rhein....neeee
    Liegewasser = Monowasser
    Mehr Wellen, mehr Rumpf, ergo Kat...aber bei Wellen ala Poller Wiesen ( 20-30cm + ) wird´s zum Hüpfhörnchen


    Wenn´s doch was schnelles sein soll: Ernest besuchen ( MHZ )


    Aber ist wie immer...eierlegende Wollmilchsau iss nich


    Alternativ, auf beidem zu fahren:
    S-Boot ab 1m mit vernünftigem Längen/Breitenverhältnis
    oder halt ne schnelle Yacht


    Achja: Tante Edit meint noch, daß auch hier immer eine Erlaubnis des Besitzers/ Betreibers erforderlich ist.


    Gruß JP

  • Alsooo, es ist jetzt ein Thundertiger Outlaw OBL geworden.
    Hier mal ein Video von gestern Abend:
    [video]

    [/video]


    Aber nach der 4. Fahrt jetzt, ist mir das Ding schon etwas zu langsam. Was kann ich da tun ? Habe mich schon in div. Foren eingelesen, aber so den konkreten Tipp habe ich noch nicht gefunden/bekommen. Momentan verbaut ist: BLC-60M Regler, OBL43/15-46M Brushless Motor (1500KV) und angetrieben wird es von einem 4S Lipo. Soll ich da lieber mit dem Propeller was rumprobieren oder eher direkt auf 5S/6S umsteigen ? Ich weiss nicht, was mir mehr bringen wird.


    Das Boot ist 1,17m lang und wiegt fast 5Kilos. Nur auch mit den Propellern verstehe ich das nicht so ganz. Theoretisch würde ich ja sagen, je größer umso mehr Geschwindigkeit. Aber lt. anderen Foren ist dem wohl nicht ganz so. Viel wichtiger ist da wohl die Steigung vom Prop ??? Hmmm. Jemand ne Idee ?

  • Zitat

    Das Boot ist 1,17m lang und wiegt fast 5Kilos. Nur auch mit den Propellern verstehe ich das nicht so ganz. Theoretisch würde ich ja sagen, je größer umso mehr Geschwindigkeit. Aber lt. anderen Foren ist dem wohl nicht ganz so. Viel wichtiger ist da wohl die Steigung vom Prop ??? Hmmm. Jemand ne Idee ?


    würde dir zu einer Micro King Cobra raten, die geht auch besser als das RTR Zeug s :weinend: .



    [video]

    [/video]




    Fahre damit auf der fliesenden Donau, und bin nach ca.300 Akkuladungen immer noch happy damit. :thumbsup:


    Die ist mit 200-250€ von den Kosten auch noch überschau bar. positiv


    Bei einem 1 Meter Boot kannst um die 1000€ rechnen.


    Da hab ich noch was vom letztem treffen, das wird dir gefallen.


    [video]

    [/video]





    Have fun Gonzo
    www.pimpmyrc-car.com

  • Moin,


    jaja, ich hab´s geahnt...


    117cm, 5 kg und "Rennboot"... etwa 7,5kg bei vergleichbarer Größe wiegt mein Patrouillenboot.
    Ich hatte dir was vorgeschlagen, aber das "Boah, viel Boot für das Geld" hat wohl gesiegt, "Conrad-Effekt" eben.
    Naja, sei´s drum...
    Zu den Pröpsen: Haste Dog-Drive (Stift-Mitnehmer) oder metrisches Gewinde? Wenn metrisch, welches? Was steht auf den Pröpsen?
    Im Zweifel mal welche 1-2 Nummern kleiner und mit verschiedenen Steigungen nehmen. Grob läßt sich sagen, Durchmesser des Props = Durchmesser des Motors...aber nur als grobe Hausnummer.


    Auf deinem Video wirkt es aber eher so, das die voll ausdreht und richtig Schub aus der Kurve aufbaut. Dann wäre der Schwerpunkt etwas zu weit vorne und / oder sie wäre zu leicht.
    Kann aber auch täuschen.


    @ gonzo: Yo, eines der feinerer Spaßgeräte...und unglaublich stabil.


    Auch was Feines: KMB...die gehn teilweise auch wie die Sau


    JP

  • Sooo, habe mich dann jetzt mal ein wenig mit der Materie befasst. In den nächsten Tagen sollte erstmal der neue 180A Regler ankommen (Seaking mit den 4 zusatz Kondis).


    Und jaaaa, ich will das Ding richtig schnell machen 8o


    Muss mal gucken, wie und womit ich den Rumpf noch verstärke. Gibt es da was flüssiges, was gut hält ? Auf Glasfaser mit Epoxyd habe ich keine Lust. Das ist voll die mega fummelei.


    Habe das Boot jetzt auch endlich mal auf 4S eingestellt (auf dem Video hatte ich es nur auf 2S programmiert gehabt :hammer: ). Und nun läuft die schon ne ecke besser. Auch der Umstieg auf nen 55´er Stahl Prop hat gut was gebracht.


    Jetzt kommt erstmal der neue Regler dran und dann ist wahrscheinlich Motor und Akku fällig. Hui. So langsam kommt das Ding ans rennen hihi

  • Zitat

    Muss mal gucken, wie und womit ich den Rumpf noch verstärke. Gibt es da was flüssiges, was gut hält ? Auf Glasfaser mit Epoxyd habe ich keine Lust. Das ist voll die mega fummelei.


    Wenn du das Boot vernünftig verstärken möchtest wirst über die Fummelei mit Harz und Glasfasermatten nicht rum kommen.
    Wichtig dabei alles gut anschleifen und entfetten.


    Mich würden mal ein paar Bilder vom den PT`s und von dem Innenausbau interessieren, kannst da welche machen?


    Bei der Prop Wahl würde ich eine Octura bevorzugen, ist bei den Rennbooten sicher der meist gefahrene Prop.


    Have fun Gonzo
    www.pimpmyrc-car.com