• Hallo, baue gerade mein erstes Chassis für nen Clod.
    Habe mir glaub fast 3 Wochen überlegt welchen Typ ich bauen werde.
    DIeses Chassis Typ hatts mir angetan. (Racer kein Crawler)


    [Blockierte Grafik: http://rc-monster-trucks.de/wcf/images/photos/thumbnails/medium/photo-2018-c805322a.jpg]


    Gibts Sachen die ich beachten muß,was das Fahrbild später ausmacht?Oder ganz allg.


    Soweit meiner, Baustelle :grosses_grinsen:


    Mfg Bernd

  • Klingt als würde das ein feiner Umbau werden. =) Freu mich schon auf weitere Bilder.


    Tipp: Durch unterschiedliche "Hebelpunkte" kannst du deutlich mehr Federweg aus deinen Stoßdämpfern rausholen. (Wenn du das möchtest...)
    Habe schon solche Clod Chassis gesehen bei denen 1:10 Tourenwagen Stoßdämpfer verbaut wurden und trotzdem einen Federweg von ca. 6-8cm hatten. :irre:


    Gruß swarmi

  • Also ich habe bei einem Clod Umbau immer nur in der Vorderachse einen Servo verwendet. Es war ein Jamara "Power Car" Servo mit ca. 12/13kg. Habe gerade mal nachgesehen aber scheinbar gibt es diese alten Jamara Servos nichtmehr. Unter den vielen neuen Servos bin ich, passend für den Clod, auch noch nicht so recht fündig geworden. Von den Daten her klingen die Savöx Servos ja erstmal nicht schlecht...


    Wie es ist wenn du in beiden Achsen einen Servo verbaust weiß ich nicht, aber meiner Meinung nach dürfen es ruhig 10kg sein. Lieber ein bisschen mehr. Falls du deinen Clod später mal besser motorisierst hast du gleich 2 anständige Servos.


    Gruß swarmi

  • Hmmm.... momentan bin ich auch dabei einen Clod mit Brushlessmotoren zu bauen. Zu den Auswirkungen dieser Power kann ich dir leider noch nichts sagen. Habe vorsichtshalber die Zahnräder in den Achsen gegen welche aus Alu und Delrin getauscht. Bedenke aber: Du brauchst für jeden BL Motor einen extra Regler.


    Hier im Forum hatte mal jemand einen Clod (Race) mit BL Antrieb. Vielleicht meldet er sich ja hier und kann dir näheres dazu sagen.


    Gruß swarmi

  • Du brachst dann für deine 2 Motoren auch 2 Regler. Ein Metallritzel leitet die Kraft höchstens an das erste Getriebezahnrad weiter und "knabbert es ab". :grosses_grinsen: Da würde ich lieber das original Alu-Ritzel drin lassen und schonmal ein paar Tüten Ersatz-Getriebezahnräder einkaufen. :hihi:


    Wenn du wirklich deinen Clod mit Brushless ausrüsten willst macht der zweite Servo in der Hinterachse keinen Sinn. Bei hohen Geschwindigkeiten schmeißt es den Clod da ruck-zuck auf die Seite.


    In einem meiner Clod Umbauten bin ich lange mit dem Antriebsset aus dem alten E-Maxx bzw. E-Savage (E-Zilla) gefahren. Das kann ich dir wärmstens empfehlen! Es sind 2 550er Bürstenmotoren und ein Regler für 2 Motoren/Akkus. Macht ordentlich Dampf, hat für den Clod eine ausreichende Endgeschwindigkeit und es entsteht beim Standart Ritzel/Getriebe kein Schaden. Da es schon älter ist ist es rellativ günstig zu bekommen. Ist aufgrund des alters aber nicht Lipo fähig.


    Gruß swarmi

  • "Ein Metallritzel leitet die Kraft höchstens an das erste Getriebezahnrad weiter und "knabbert es ab". :grosses_grinsen: Da würde ich lieber das original Alu-Ritzel drin lassen und schonmal ein paar Tüten Ersatz-Getriebezahnräder einkaufen. :hihi: "


    Sorry, aber den Schwachsinn kann ich so auf keinen Fall stehen lassen!


    Ich würdwe dir, gerade bei kraftvollerer Motorisierung auf jeden Fall Stahlritzel empfehlen.
    Wenn du bisher nur Aluminiumritzel gefahren bist wirst du wahrscheinlich eh schon sehr feinen Aluminiumstaub, vermischt mit Getriebefett, in deinem Getriebe haben. Den bekommst du da nur sehr aufwändig wieder raus. Das Zeug wirk wie ne Schleifpaste und ruiniert dir die Zahnräder erst recht. Die Aluminiumzahnräder nutzen sich ab und schleifen sich dann langsam spitz zu, wudurch dir dann irgendwann das dazugehörige "Hauptzahnrad" zerstört wird.
    Ein Stahlritzel hält dagegen ewig, nutzt sich nicht ab und macht auch, bei richtiger Ritzlelspiel-Einstellung nichts anderes kaputt. Die Aussage von swarmi ist also schlichtweg FALSCH.
    Das Ritzelspiel brauchst du bei Tamiya auch nicht einstellen (GOTT SEI DANK), da Tamiya feste Befestigungspositionen für den Motor hat.


    Ein Beispiel aus meiner Praxis:
    Tamia Stadium Thunder - Seit JAHREN in Betrtieb mit Brushlessystemen bis zu 800 Watt - mit Stahlritzel. Weder Stahlritzel noch Getriebe zeigt irgendeinen VErschleiß.
    Aluritzel würd die Kiste fressen wie nix...


    Wenn sich hier noch Andere melden würden, können die das sicher bestätigen!


    swarmi
    Nix für ungut :streber: :peace:


    MfG Gerd

  • Hallo Bernd,


    super das es hier mal wieder was zum Clod gibt.


    Ich habe auch seit einiger Zeit vor einen Clod umzubauen.


    Achsen hab ich schon hier rumliegen und einige Teile hab ich mir in USA


    bestellt.


    Als Motoren werde ich die vom Revo nehmen.


    Welchen Radstand willst du bauen und was für eine Karo planst du?


    swarmi : Wann liest man mal wieder was von dir? Das waren ja immer geile Sachen die du da gemacht hast.


    Grüße Jensen

  • Musst du mal in der Bucht schaun.
    Habe meine Kombi gebraucht gekauft. Motoren für beide ca.30€ und Regler max. 50€.


    Die von e-Revo sind wohl am besten geeignet, da ja einer rückwärts laufen muss.


    Gruß