GRAUPNER Saphir 1/6 Umbau

  • Das heutige Wetter hätten wir zu einem anderen Zeitpunkt besser gebrauchen können, aber was soll es.
    Heute konnte ich endlich meinen Umbau von der Jacht zur Jolle ins Wasser lassen. Es war zwar sehr Windstill aber für mich als Anfänger auf diesem Gebiet recht gut.
    [video]

    [/video]

  • Du weisst schon, dass du eine gesuchte Rarität geschlachtet hast??
    Die Saphir war eines der besten Bausatzboote in der Grösse, die es je gab-hab auch eine, noch heile und einsatzfähig. ;)
    Bisschen schade finde ichs schon, aber deine macht dennoch echt was her- gefiele mir richtig gut wenns nicht ausgerechnet eine Saphir wäre ;)


    Holger : nö, schwer isses gar nicht. Probiers einfach mal, es ist noch einfacher als es aussieht...man bekommt beizeiten mit, was man wie tun muss-es ist herrlich entspannend. Beim Modellsegeln kann man nebenbei rauchen, essen, trinken, und die üblichen Fragen der Schaulustigen genauer beantworten (Nummer eins: "und wenns mal umkippt...???"). Ich hab Platz auf dem Wasser, da liegt der Sender meist neben mir auf der Bank, und vorbeikommende Knirpse (oder auch Papa oder Opa) dürfen da schon mal ans Ruder- so lange man vom Ufer wegbleibt, kann da absolut nix passieren.
    Die Saphir ist mein sorglosestes Modell: Akku laden und fahren. Nahezu keinerlei Wartung, nur sehr wenig Pflege nötig, notfalls bei nahezu jedem Wetter einsatzfähig. Aufbauen, bisschen trimmen und dann stundenlang segeln-ohne Akkuwechsel;)

  • Das ich da "Kulturgut" zerstört habe tut mir leid.
    Aber die Entwicklung geht weiter und wenn es in meinem Maßstab leider
    wenig gibt muss man schon mal Hand anlegen.



    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/15146769pe.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/15146770zu.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/15146771dr.jpg]

  • Husy : ist dein Boot-mach nur. ;) Segeln wirds auch so hervorragend, da bin ich sicher (die Saphir mag nur eins nicht: schwerer zu werden).
    Du hättest die aber wirklich für nen ausgezeichneten Preis losbekommen. Die werden inzwischen teilweise für höhere Euro-Summen gehandelt als sie in DM gekostet haben.
    Meine wird auch _irgendwann_ mal modifiziert, die bekommt ein grösseres Rigg (110%)- die Saphir verträgt das. Naja- und ne Segelwinde sollte auch schon lange rein (hab ein Segelservo drin, von Anfang an)- das schieb ich alles vor mir her weils wirklich keinen Grund gibt, an dem Schiff herumzuschrauben. Die wird im Frühjahr aus dem Keller geholt, Akku geladen und ist startklar.
    Allerdings sollt ich meine wirklich mal renovieren, das Plastik ist inzwischen (ich schätze die hat mehrere hundert Stunden auf dem Wasser verbracht bei wirklich fast jedem Wetter, auch Salzwasser schon) nicht mehr wirklich weiss. Dann kommt auch das grosse Rigg. Freu ich mich schon drauf, hoffentlich gleitet sie dann noch besser- monentan klappts nur bei bestimmten Wellenhöhen und Kursen. Aber immerhin: sie kanns. :applaus: Zeit müsste man eben haben...


    Was haste denn mit dem Holzpott vor? Rahsegler in 1:6??

  • Der "Holzpott" soll zu einer Karavelle in 1/6 umgebaut werden.
    Hoffe nur eine günstige Möglichkeit zu finden um den Rumpf dicht zu bekommen.
    Was die Saphir betrifft habe ich ja nur den Aufbau ersetzt und die Kunststoffteile des Riggs gegen
    Alu ausgetauscht. Durch diese Änderungen wurde das Gewicht nicht viel höher und die Segeleigenschaften
    nicht verändert.

  • Was den Holzpott angeht, das ist einfach: innen mehrmals, aussen 1-mehrmals mit Epoxy streichen. Falls innen unbehandeltes Holz ist, die erste Schicht mit etwas Aceton verdünnen, dringt dann tiefer ins Holz ein.
    Das wird _dauerhaft_ wasserfest.