Graupner Mosquito Umbau

  • Nach dem ich das teil nicht los geworden bin habe ich mich überwunden die Mosquito Umzubauen.
    Als erstes wurde das komplette Boot zerlegt und die Innereien wie Motorhalter und der restliche Dreck herausgerissen.
    Das anschleifen des Unterschiffes wurde durch das durchbrechen im Rumpf an 4 stellen kläglich unterbrochen.
    Der Rumpf hat an diesen stellen max. 0.5-1mm Laminat dicke, was zur folge hatte das ich den Rumpf verstärkt und ausgegossen habe.
    Erst danach hatte ich soviel Material zur Verfügung das ich ohne weiter Probleme das Unterschiff bearbeiten konnte.
    Zusätzlich wurde auch noch der Heckspiegel mit einer 1,5mm CFK Platte verstärkt, was mir gleichzeitig eine scharfe Abrisskante beschert.
    Beim Innenausbau stand als Grundlage die Verwendung schon vorhandener Komponenten wie der betrieb mit 2-3s.
    Als Motor verwende ich eine 5000KV Motor in Verbindung mit einem auf Wasserkühlung umgebauten Graupner 80A Regler.
    Meine zahlreich vorhandenen 5000 mAh/2s Akkus dienen als Energielieferant.


    Als erstes ermittelte ich mit den vorhandenen Komponenten den SP.
    Dieses hat zur folge das ich mit dem Motor weiter nach hinten gerutscht bin damit ich den Akku vor den Motor mittig legen kann.
    Danach habe ich neue Halterungen auf CAD Konstruiert und anschließend gefertigt.


    Nach dem einkleben der Halterungen ging es wieder ans zusammen bauen.
    Das Originale Ruder und der Servo sowie der PT wurden wieder verwendet.
    Beim PT wurde nur die Welle auf die passende länge gekürzt und der DD wurde auf ein M4 umgebaut.
    Fahrfertig hat die Mosquito jetzt genau 1700g.


    Mit einem 33k 2Blatt ging es dann auf die erste Probefahrt.
    Das Boot ist nicht wieder zu erkennen und macht richtig spass zu fahren.
    Vom Speed ist es ganz ok, werde aber noch größere Prop´s probieren da ich mit der Temperatur gerade mal auf lauwarm bin.
    Fahrzeit 5 min.
    [video]

    [/video]



    Mittlerweile habe ich ca. 40 Akku Ladungen ohne defekte auf dem Umbau drauf.
    Die zeit für den Umbau war gut investiert, so macht das Boot wirklich spaß zum schnellen fahren zwischen durch.
    Mittlerweile habe ich es geschafft auch dem 4000/3s seinen Platz zuzuweisen.
    Mit 3s ist es vom Speed her optimal.
    Im erstem Video ist das Boot mit einem 33 Prop mit 3s zu sehen.
    Gestern hat es mir dann bei 3s eine 33prop zerlegt.
    Da ich leider keinen mehr hatte musste ich auf eine 31er wechseln.
    Zu sehen im zweitem video.
    Von den Temperaturen bin ich immer noch im grünem Bereich somit ist vom setup her noch Luft nach oben.


    [video]

    [/video]


    [video]

    [/video]


    Habe heute mal meine Gopro auf die Mosquito geschnallt.
    Leider ist das Bild durch den Gefrierbeutel in dem die Kamera war nicht optimal, aber man sieht genug.


    mit 2s
    [video]

    [/video]

    mit 3s
    [video]
    [/video]

    Gruß Gonzo
    www.pimpmyrc-car.com