Amewi 22034 - Monstertruck Torche Pro Brushless 2,4 GHz M 1:10 RTR *Newbie*

  • Hallo Community,


    bin neu im Forum, bzw. komplett Newbie in sachen RC. konfus


    Hab mir vor kurzen dieses modell gekauft "Amewi 22034 - Monstertruck Torche Pro Brushless 2,4 GHz M 1:10 RTR"


    Weiß nicht ob jemand das kennt, oder nicht scheint wohl was für Einsteiger zu sein. Bin eigentlich recht zufrieden mit dem Auto, was mich mehr stört ist dieses Standard Akku.

    Es hält wirklich nur kurz, daher wollte ich euch fragen... könnt Ihr mir ein Top Akku empfehlen, und ein Ladegerät damit das laden keine 8 std dauert?
    Wenn möglich auch direkt ein guten Onlineshop.


    Vielen Dank schon mal dafür, dass Forum gefällt mich richtig gut, hoffe jetzt wo ich endlich mehr zeit habe, des öfteren hier zu sein. positiv


    p.s: Infos vom RC Modell:



    4WD 1:10 Monstertruck Torche Pro incl. RC-Anlage. Voll kugelgelagert und voll einstellbares Fahrwerk. Alle zum Betrieb nötigen Teile sind enthalten. Der Motor ist bereits montiert! Die Öldruckstoßdämpfer vorne und hinten sind mit Aufhängung aus Aluminium. 4-Rad Antrieb mit luftgefüllten Offroad-Reifen aus Gummi. Verchromte Felgen. Karosserie besteht aus Lexan.


    Technische Daten:


    Modell: RC Monstertruck Torche Pro Profi Line Brushless 2,4 GHz
    Maßstab: 1:10
    Motorart: Brushless Motor Luftgekühlt
    Stromversorgung: 7,2V 1800mAh Ni-MH Akku
    max. Geschwindigkeit: ca.70 km/h
    Karosserie: aus Lexan
    Übersetzungsverhältnis: 10,3 : 1
    Radstand : ca.275mm
    Abmessung (L x B x H): 430mm x 300mm x 210mm
    Gewicht: ca. 2300g
    Fernbedienung : - rechts /links proportional | - Vorwärts / Rückwärts dosierbare Regelung der Geschwindigkeit
    Frequenz: 2,4 GHz
    Raddurchmesser: 11,8 cm

  • Servus Holger,


    Perfekt ich dank dir kurz und knapp, genau das was ich brauche :thumbsup:


    Weiß man ca. wie viel Minuten man mit so ein Akku fahren kann? Also so im Durchschnitt, wenn man nicht die ganze zeit auf Dauerlast fährt.
    Dann eine frage hätte ich noch, wie lange dauert Vollständige aufladen von so ein Lipo Akku?


    Und die letzte frage, würdest du mir so was empfehlen → http://www.racersparadise.de/m…g-carson---500906070.html


    Und nochmal Riesen Dank positiv


    Viele Grüße
    Mauri

  • So die sachen sind angekommen positiv 
    Nur sieht das ganze extrem kompliziert aus :grosses_grinsen: muss man vorher ein Dr Titel machen, um den akku zu laden? :streber:


    Ist das alles wirklich so schwer? oder bekommt man das auch als laie im griff?

  • Servus, ich bins mal wieder.


    Wollte jetzt nicht extra ein neuen Thread erstellen, aber mein Auto fährt nicht mehr.


    Hab ein Video auf Youtube hochgeladen, eventuell hört jemand den Fehler direkt raus, bzw kann mir irgendwie helfen.

    Weiß nicht was ich prüfen soll, das auto ist gefahren und plötzlich ist es halt stehen geblieben. 1 Min vorher, hatte es leider einen Überschlag auf der Wiese gegeben. Dann lief es wie gesagt ca. noch 1 Minute, und seitdem dieses komische Geräusch, die Lenkung funktioniert noch.




    Danke im voraus

  • Dein Hauptzahnrad oder Motorritzel hat einen weg.

    Schau mal unter die Getriebeabdeckung hinten am Motor und an der Hauptantriebswelle...

    Danke, das heißt also das hier aufschrauben ist das die Getriebeabdeckung? :augenrollen:


    245820-1499863199.jpg




    Ist da was abgebrochen? oder warum fehlt da 1 mm Abstand

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Mr-x () aus folgendem Grund: neues Video hinzugefügt

  • Bitte jetzt nicht falsch verstehen, aber ModellBAU heißt nicht nur Akku einlegen und losdüsen.

    Du musst dich schon ein Bisschen mit der Materie auseinander setzen. Aber das willst du ja auch anscheinend, sonst wärst du ja nicht hier im Forum.


    Es ist wahrscheinlich nichts gebrochen oder kaputt.

    Die beiden Schrauben, die deinen Motor halten, sind auch zum einstellen des "Flankenspiels" (Abstand zwischen Hauptzahnrad und Motorritzel) zuständig.

    Löse die Schrauben etwas und schiebe den Motor/das Ritzel Richtung Hauptzahnrad.

    Den optimalen Abstand hast du, wenn zwischen beiden Zahnrädern minimal Luft ist. Dieses Spiel überprüfst du, indem du das Hauptzahnrad leicht mit dem Finger hin und her bewegst. Dabei musst du spüren, das ganz wenig Spiel ist, bis das Motorritzel sich mit bewegt. Wir reden hier von weniger als einem halben Millimeter. Dieses Spiel überprüfst du aber bitte in dem du das Hauptzahnrad immer "eine Stunde" weiter drehst (Das Hauptzahnrad ist hierbei das Ziffernblatt der Uhr). Damit schließt du aus, dass das Hauptzahnrad nicht ganz zentriert auf der Hauptantriebswelle sitzt und an irgend einer Stelle am Motorritzel zu stramm oder zu locker sitzt.


    Zu stramm: Der Motor wird schnell heiß, hört sich bei der Fahrt dumpf an, die Lager verschleißen extrem schnell und der Akku ist schnell leer.

    Zu locker: Das Motorritzel wird deinem Hauptzahnrad die Zähne abfressen und das Fahrgeräusch hört sich kreischend an.


    Ich hoffe ich konnte dir damit verständlich hälfen und dich nicht überfordern! 8o