Empfehlung für Anfänger ?? Truggy oder Monstertruck ??

  • Hallo an alle,


    ich heiße Marc, bin 43 Jahre alt und bin neu hier im Forum. Ich habe mir vor ca. einem Jahr meinen Kindheitstraum erfüllt und mir einen RC Buggy mit Nitromotor zugelegt - einen Reely Rex X vom großen C. Entgegen aller Experten-Warnungen im Netz hatte ich auch einen heiden Spaß damit. Es ging nichts Kaputt und mit dem Motor gab es auch keinerlei Probleme. Einziger Nachteil: Wir haben einen Garten im Grünen wo man auch ohne jemand zu stören gut fahren kann. Das Gelände besteht aus ziemlich unebenen Wiesen und geschotterten Fahrwegen. Da war dar Buggy einfach nicht genügend Gelände tauglich und er blieb immer wieder stecken. Da ich den Rex ohne erwähnenswerte Verluste verkaufen konnte hab ich mir vorgenommen einen HPI Trophy Truggy 4.6 zu kaufen. Dieser gefällt mir optisch sehr gut und ich denke er ist auch qualitativ für meine Zwecke ausreichend, da ich nicht vor habe irgendwelche Rennen zu fahren. Ich möchte einfach hin und wieder aus Spaß an der Freude über Wiesen und Feldwege brettern.


    Nun ist mir aber auf der Modellbau Süd ein HPI Savage XL 5.9 über den Weg gelaufen. Da dies ein Schnäppchen war konnte ich nicht widerstehen und hab ihn mit nach Hause genommen. Dieser steht jetzt ungeöffnet bei mir im Keller und ich bin die ganze Zeit am überlegen ob ich den nicht wieder verkaufen und mir doch einen Trophy zulegen soll. Bei dem Savage hab ich einfach Bedenken ob dieser nicht aufgrund des hohen Schwerpunkts schneller umkippt und deshalb auch weniger Spaß macht.


    Ich könnte mir auch vorstellen das er im "Unterhalt" wesentlich teurer ist (große Reifen, höherer Glühkerzenverschleiß, zusätzliches Getriebe welches kaputt gehen kann etc...). Ich würde mich über Eure Meinungen freuen. Was würdet Ihr an meiner Stelle machen ? Savage auspacken und in Betrieb nehmen oder verkaufen und nach einem Truggy suchen ?


    Grüße Marc

  • Hallo und herzlich willkommen Marc!


    Mein Sohn und ich sind früher fast ausschließlich Savage gefahren. Hendrik hat seinen SavageX mit nachgerüstetem 5.9 Motor immer noch. Da fährst du so schnell nix kaputt.


    Leg den Savage etwas tiefer, so dass die Querlenker maximal in der Waage eher etwas eingesunken sind. Dann hast due keine Schwerpunkt-Probleme.


    Wichtig ist noch der richtige Abstand zwischen Hauptzahnrad und Motorritzel (Kupplungsglocke). Das musst du mit nur minimalem Spiel zueinander einstellen, dann hält auch das originale Hauptzahnrad verdammt lange.



    LG
    Holger

  • Hallo Holger,
    danke für deine ausführliche Antwort. Verstehe ich Dich richtig, Du würdest ihn an meiner Stelle behalten? Der Trophy kam ja in Deinem Test auch nicht so schlecht weg. Denkst Du der Savage ist trotzdem die bessere Wahl ?


    Danke Gruß Marc