Beiträge von ethan

    Es ist schon sehr schade, dass hier nichts mehr los ist. Nahezu alles ist nur noch über facebook. Da ich das aber ablehne, bin ich davon ausgeschlossen. Von daher war ich z.B. nur noch selten hier. Dabei war die Seite vor einigen Jahren echt super.

    Ich werde zumindest bei euch mal reinsehen... hier sind nur noch fakes unterwegs und moderiert wird wohl auch nichts mehr.


    MfG

    Hallo

    Ich habe mir vor kurzem ein Thunder Tiger Neptune zugelegt und brauche dafür eine Fernsteuerung. In einem anderen Forum habe ich von der MC-22 gelesen und die wurde es dann auch. Leider mit 35MHz, aber die richtige Platine mit 40MHz ist schon verbaut. Aus der Anleitung werde ich nicht so recht schlau ob ich auch Quarze brauche, also habe ich mal welche besorgt. Als Empfänger habe ich einen C17 genommen, obwohl in der Anleitung ein anderer angegeben ist. Getestet habe ich es noch nicht. Da ich weitere Kanäle wollte, habe ich auch gleich noch das Nautic Expert Modul und den Schaltbaustein ersteigert. Jetzt ist aber das Problem, dass ich das Modul nicht anschließen kann, da die Adapter 4184.4 and 4184.1 nicht mehr zu kaufen sind. Graupner hat durch die letzte Insolvenz keine Teile und Unterlagen mehr. Also benötige ich Infos zu den richtigen Steckern und einem Anschlussschema. Dann kann ich die Teile nachbauen. Anbei sind noch 2 Links, wie die Teile aussehen.


    on www.amazon.de:


    Graupner-4184-4-NAUTIC-Adapter-mc-22


    Graupner-4184-1-Anschlussadapter-zu-mc-24


    Auch wenn leider nicht mehr viel los ist, vielleicht kann mir jemand helfen.


    MfG

    Heyho,

    Seit heute habe ich ein nagelneues Gemini und suche jetzt Komponenten dazu. Es gibt zwar Empfehlungen, aber die sind teilweise ausverkauft. Außerdem gab es mal ein tolles Forum, aber die Seite gibt es mittlerweile auch nicht mehr.


    Hat noch jemand so eines und möchte sich dazu austauschen?


    MfG G.

    Eine Verbesserung habe ich noch vorgenommen. Die Gleitlager habe ich gegen richtige Kugellager ersetzt. Jetzt rennt der Motor wieder.

    Das wird beim originalen Superstock TZ auch noch gemacht.

    Mehr kann ich jetzt nicht daran machen.


    MfG

    Ich habe dann mal den Weg zur dunklen Seite der Macht eingeschlagen... und es mir relativ leicht gemacht.


    Nachdem ich den Motor 2x gewickelt habe und der dann immer noch nicht lief, habe ich mir eine Silberbüchse geschnappt, den mit Schraubendreher und Hammer vorsichtig aufgeklöppelt und den gewickelten Anker entnommen. Dann habe ich den noch etwas bearbeitet, da der Aufbau etwas anders ist. Letztendlich hat er dann aber gepasst und läuft ziemlich gut. Der hat jetzt ein paar Wicklungen mehr drauf, aber das ist nicht schlimm. Das hatte ich später sowieso vor. Obwohl der noch einiges mehr haben sollte. Die Drehzahl ist mir häufig zu hoch. Auch wenn er nicht ausgewuchtet ist, so bin ich mit dem Ergebnis doch zufrieden. Keine Ahnung warum der andere nicht wollte. Vielleicht erleuchtet mich noch jemand. Im Gegensatz zur Silberbüchse (die ja häufig wirklich ausreichen würde) hat er jetzt auf jeden Fall mehr Drehmoment. Die Welle lässt sich kaum drehen. Die Magnete sind ziemlich kraftvoll im Gegensatz zu vorher.


    Jetzt brauche ich nur noch ein Fahrzeug dafür. Fast alle sind ja mittlerweile auf BL umgebaut. Nur 3 haben noch Bürsten. Vielleicht rüste ich ja einen damit aus. Mal sehen. Einer ist sogar der gleiche und dann noch 2 von Kyosho. Die sind allesamt schon sehr gut.


    Den Trick mit dem Anker habe ich irgendwo im Netz gelesen. Darauf hätte man auch selbst kommen können. Obwohl ich mir nicht sicher war, dass er auch passen würde. Jetzt kann man sogar die Kohlen tauschen.


    Damit ist dieses Kapitel erstmal beendet. Es sei denn, ich fange noch mal von vorne an.


    MfG

    Heyho,


    Ich habe noch einen zerlegten Motor. Da war wohl mal die Wicklung abgeraucht. Da die Teile aber recht teuer sind, wollte ich den neu wickeln.

    Auf dem Anker steht 23T. Nu bin ich zwar nicht der Motorenspezi, aber das heißt doch, dass 3x 23 Wicklungen in dem Motor sind, richtig? Also ist jeweils nur ein Draht auf dem Anker. Ich meine mich dunkel daran zu erinnern. Der Wicklungssinn ist immer in die gleiche Richtung. Beim Drahtanfang kommt auch das Ende an, oder? Die beiden anderen Anschlüsse habe ich einfach abisoliert und über die Metalllasche gelegt. Verlöten wollte ich es erst später.


    Das habe ich alles so gemacht, aber laufen will er nicht.

    Mache ich da irgendwas falsch oder kann mir jemand einen Tipp geben?


    MfG G.

    Heyho,

    Nu is mir doch tatsächlich der Antriebsknochen vom TA-02 vorne direkt hinter der Kugel gebrochen. :schrotti:

    Die Kugeln scheinen aus Teflon oder einem anderen Kunststoff zu sein. Hat jemand sowas noch herumliegen? Die Maße sind Mitte Pin - Pin fast 40mm, Ende Kugel - Kugel ca. 45mm, Länge Pin ca. 11-12mm, Durchmesser Pin ca. 2mm, Durchmesser Welle ca. 4mm.

    Am besten wären natürlich 2 Stück, falls sie komplett aus Metall sind. Ansonsten würde mir auch eine reichen.

    Hab mal bei Tamiya nachgesehen, die genaue Bezeichnung ist 50883.


    Vielleicht ist noch was im Bastelbestand vorhanden. Das wäre echt super. Meine sind leider alle zu lang oder viel zu groß.


    MfG G.

    Heyho,


    Also jetzt muss ich mich mal einklinken zum Thema Facebook und Co.
    Ich war gezwungen mir einen Account anzulegen, da man sonst im Studium nichts mitbekommt. Wie oft ich ganz alleine im Hörsaal gesessen habe... "hast du denn die Nachricht in der FB-Gruppe nicht gelesen? Vorlesung fällt heute aus..." "Äh, nee. Ich habe kein FB". Also mittlerweile habe ich schon viele Jahre einen, aber mich regt das nur auf. Deshalb sehe ich da vielleicht mal alle 4 Wochen rein. Wie dumm und unfähig manche Leute doch sind. Da wird lieber gefragt, anstatt selbst über eine Suchmaschine gesucht. Wann hat denn dieser Supermarkt auf oder kann man am Feiertag dort auch einkaufen gehen? Ja, gehts noch? Das war schon immer so, dass an Feiertagen alles geschlossen ist, außer Tankstellen usw. Wie blöd kann man sein? Innerhalb von 0,12 s habe ich 10000 Ergebnisse. Evolution war ne tolle Sache, dann wären diese Volldeppen schon ausgestorben, aber leider dürfen die sich weiter vermehren. Idiocracy lässt grüßen. In den FB-Gruppen dort ist auch nichts los. Da sucht jemand was oder möchte was wissen, man schreibt etwas und bekommt nie eine Antwort. Die meisten Beiträge dort sind auch nur gepostete Videos auf Youtube, wo jemand selbst Motoren gebaut hat o.ä. Ein wirkliches Forenleben findet nicht statt.


    Mir ist auch schon aufgefallen, dass hier immer weniger los ist. Etwas wird angefangen und nie wieder weitergeführt. Nach einigen Jahren sieht sich das sowieso niemand mehr an. Manchmal lande ich auf alten Beiträgen, weil ich etwas zu einem Modell suche (Reely Kaiman z.B., der liegt immer noch unangetastet im Karton).
    Mit Whatsapp ist es auch so. Habe ich nicht und will ich auch nicht. Ich habe nicht mal ein Smartphone. Das Leben ist so schön, da muss ich mich nicht von so einem Gerät abhängig machen und ständig auf den kleinen Bildschirm starren. Es ist schon erschreckend, was aus der Menschheit geworden ist. Jahrmillionen Jahre Evolution und die Menschheit verblödet innerhalb weniger Jahre, so dass man sogar dabei zusehen kann. Mal sehen wann wir wieder auf die Bäume kriechen. Lange kann es nicht mehr dauern.
    In meiner Werkstatt höre ich manchmal N-Joy. Vielleicht kennt jemand den Sender und sogar da wird ständig auf irgendwas hingewiesen, man soll im Auto auf den Verkehr achten, das Handy kann warten... Wie schlimm, dass sogar schon im Radio darauf hingewiesen wird...
    Auch wenn mein Beitrag ewig lang wird...


    Ich studiere auf Lehramt und muss natürlich auch Praktika in der Schule machen. Dort waren Telefone im Unterricht verboten und die Schülerinnen und Schüler mussten das auch unterschreiben. Wer erwischt wird, darf es sich nach dem Unterricht wieder abholen oder in schweren Fällen beim Direx.
    Auch auf Vibration war verboten. Die Telefone sollten ausgeschaltet in der Tasche sein. Im Unterricht hört man die Vibration genau und kann sie auch gut orten. Ein Schüler fiel also mehrfach auf. Also bat ich ihn das Telefon auszuschalten... es vibrierte wieder. Damit war es dann weg und lag bei mir auf dem Pult. Zuerst sollte er es erst nach Schulschluss wiederbekommen, aber ich bin einfach zu weich und er hat fast geflennt (wohlgemerkt ein Typ über 18). Also einigten wir uns auf nach der Schulstunde, aber er musste es sehen können. Ok, wurde erledigt... da es immer noch eingeschaltet war, vibrierte es fröhlich weiter im Minutentakt.... Obwohl wir es nicht angefasst haben, konnten wir jede Mitteilung lesen. Da stand nur Quatsch drin... er regte sich furchtbar auf, was wir mit seinem Telefon machen würden, da wir nur mit dem Kopf geschüttelt haben. Der Lehrer und ich haben dann den Italiener gemacht, von wegen Unschuldsmiene und Hände hoch... wir haben gar nichts angerührt und nichts gemacht. Das wird einfach eingeblendet. Um Ruhe zu haben, drehten wir es um, aber natürlich hüpfte das weiter auf dem Tisch... er hat es dann ausgeschaltet und setzte sich wieder hin, dann ging es los...
    Erst fasste er sich ständig irgendwo in die Hose auf der Suche nach dem Telefon. Dazu rutschte er dann auf dem Stuhl herum.... und wieder von vorne. Anschließend wurde alles auf dem Tisch angefasst und nach dem Telefon untersucht.... Dabei lag es offen vor uns auf dem Tisch und er hat es nur wenige s zuvor dort hingelegt. Das artete dermaßen aus, dass wir ihm das Telefon zurückgeben mussten. Selbst ausgeschaltet musste er es in der Hosentasche ertasten können. Dann wurde er wieder ruhiger... Diese ganze Prozedur hat zwischen 5-10 min gedauert. Jetzt soll mir mal jemand sagen, dass sowas normal wäre und kein Suchtverhalten darstellt. Ich wüsste gar nicht mit wem ich ständig schreiben sollte. Ein Umdenken würde ich sehr begrüßen. Auf Dauer ist das nämlich auch anstrengend auf dem Rad ständig auf Fußgänger zu achten, die einfach über den Radweg laufen und im Zickzack darauf herumeiern, weil sie von ihrer Umwelt nichts mitbekommen. Hoffentlich darf man irgendwann den Leuten ungestraft ihr Telefon aus der Hand schlagen... Das wäre doch mal ein toller Trend.


    Jedenfalls lange Rede, kurzer Sinn. Ich möchte auf Foren nicht verzichten. Noch mehr auf "social" network hinzuweisen ist für mich völlig falsch. Dennoch sollte mal gründlich aufgeräumt werden. Viele Rubriken werden zu wenig oder gar nicht genutzt. Sowas kann unter Sonstiges in der Brabbelecke landen. Ansonsten wäre der Name des Forums auch falsch und müsste Alles-mit-RC.de heißen.


    Soviel von meiner Seite....


    Cheerio...

    Also ob das unbedingt verkaufsfördernd ist, bezweifle ich mal. Wer seine Sachen so behandelt, ist sonst bestimmt auch so schluderig. Regelmäßige Wartung und Pflege sind sicher Fremdwörter.
    Besonders wenn ich etwas verkaufen will, dann sollte es doch auch optisch ansprechend sein.
    Auch wenn mich ein Summit reizen würde, aber so viel Geld für so eine Ranzkarre?
    Das Video war auch weltklasse. Man hat mehr von der Funke und dem Rasen gesehen als vom Modell.

    Was ist das für eine Leitung so traurig und alleine über dem Regler?
    Aber die Steckverbindungen sind für die Übergangswiderstände bestimmt sehr zuträglich. Besonders bei dem Dreck. Die sehen von innen sicher auch so aus. Ein Supraleiter ist dagegen ja ein Witz...
    Ist der Motor überhaupt richtig angeschlossen? Das kann man schlecht erkennen.


    Warum macht man das alles so steckbar? Oder wollte derjenige die Signallaufzeiten erhöhen?


    So sah noch kein Modell von mir aus. Ich bin aber auch Schönwetterfahrer und habe eher Standmodelle :kekse:


    MfG G.

    Heyho,
    Der letzte Adapter ist um 2 Akkus in Reihe zu schalten, also falls ich jetzt nicht falsch abgebogen bin. Jedenfalls sagt das meine Skizze und die Stimmen in meinem Kopf stimmen mir auch zu. Ist natürlich lustig, wenn man die Stecker so verbindet. Im Betrieb wäre es das wohl nicht. Meine Goldis an den ESC stecke ich auch gern zusammen. Es ist aber schon vorgekommen, dass ich das bei LiPos machen wollte. So einen Quatsch sollte man sich gar nicht erst angewöhnen.
    Für einiges habe ich mir auch Adapter gebaut. Manchmal sind die Leitungen eh schon so kurz und dann kann man kaum noch daran herumlöten.


    So long
    G.

    Nettes Video, aber der ist mir viel zu schnell mit den Motoren. Der soll keine Rennen fahren, sondern dafür mehr Drehmoment haben und sich ordentlich durchwühlen können.
    Gebaut habe ich noch nichts und die Kugellager sind auch noch nicht entdeckt worden. Andere Baustellen erfordern leider meine Aufmerksamkeit. Dabei hätte ich richtig Lust zum Lackieren...


    MfG G.

    Aloha,


    Seit Sommer 2015 versuche ich nun schon einen GM-GENIUSPRO 90R +T zu programmieren. Dafür habe ich meine vorhandene USB-Schnittstelle HoTT/GM-Genius Best.-Nr. 7168.6 und auch die angegebene Programmierbox zu 97170 u. 97171 Best.-Nr. S8272 verwenden wollen.


    Die USB-Schnittstelle funktioniert nicht mit dem Regler, das ist ein Fehler auf der Internet-Seite. Die Anzahl der Pins ist auch unterschiedlich. Der Regler hat 6 und der Adapter 8 Pole an der Sensorleitung. Es gibt zwar Adapter von 6 auf 8 Pole, aber damit funktioniert auch nichts. Die Software erkennt zwar was am Port, aber holt die Daten nicht. Der Adapter wird dabei ziemlich warm.


    Die Box muss an einen Anschluss unter einer Gummi-Kappe angeschlossen werden. Das muss man erst mal wissen, da es nirgendwo beschrieben ist. Die Fehlermeldung „Connection Fail Power off & on“ kommt, wenn man dem Empfängeranschluss nimmt. Fehlermeldungen sind leider nicht in der Anleitung aufgeführt.


    Deshalb habe ich die drei Sachen an Graupner geschickt. Auch nach etlichen Mails haben sie nicht mal klargestellt, dass der USB-Adapter gar nicht für diesen Regler gedacht ist.
    Telefonisch ist es sehr schwer jemanden zu erreichen, aber heute hat es endlich geklappt. Man muss nur den richtigen Anschluss nehmen und dann klappt das auch. Ein Bild in der Anleitung hätte ungemein geholfen. Auf die Idee unter der Kappe könnte noch was sein, bin ich gar nicht gekommen. Jetzt ist jedenfalls alles gut und er lässt sich auch programmieren. Ich war ja schon wieder am Rotieren...


    MfG G.

    Heyho!


    Eigentlich wollte ich mal ein paar Leichen ausbuddeln, aber nun wird es doch ein neuer Beitrag, da ich jetzt auch endlich einen Kaiman habe. Die Teile sind wirklich nicht mehr leicht zu bekommen. Daran arbeite ich schon ewig.


    Die Wanne war bereits zusammengesetzt, aber ich möchte möglichst viel wieder zerlegen und überprüfen. Die äußeren Lager würde ich gern gegen wasserdichte Kugellager tauschen. Wo bekommt man sowas am besten her?


    Was sollte man gleich zu Anfang verstärken, verbessern? Ich hoffe mal, dass alles komplett ist. Da flogen viele Schrauben in der Verpackung herum und die OVP wurde natürlich ohne Umverpackung verschickt. Vielleicht sind ein paar Sachen auf dem Weg abhanden gekommen.


    Bei den Motoren wollte ich auf BL umrüsten. Da muss ich aber noch was Preis-Leistungsmäßig gutes finden.


    Muss ich noch was beachten oder wissen?


    MfG G.

    Ich muss Euch mal von meinen Erfahrungen mit der Firma ACME berichten. Ende 2011 habe ich mir eine FlyCamOne Eco V2 und ein Komplettset von der FlyCamOne HD mit Unterwassergehäuse, Sporthalterung usw. gekauft. Von den Ecos habe ich noch welche und bis auf die schlechte Bedienungsanleitung sind die ganz ok. Natürlich kann man kein Auflösungsfeuerwerk erwarten, aber zum Spielen sind sie für den Preis völlig i.O.
    Es geht hauptsächlich um die Saugnapfhalterung und den schlechten Support. Eigentlich soll die Halterung außen am Fahrzeug befestigt werden (also am Auto oder Motorrad), denn so steht es auch in der Beschreibung.
    http://www.elv.de/saugnapfhalt…camone-hd-720p-1080p.html
    „Mit dem Saugnapfhalter können Sie Ihre Kamera außen am Auto oder Motorrad fixieren.“
    Das würde ich im Leben nicht machen, denn mein Halter wurde nur IM Auto verwendet. Jedenfalls ist der nach kurzer Zeit direkt hinter der Befestigung der Kamera gebrochen und auch mehrfach gerissen. Nach einer Reklamation habe ich dann einen neuen bekommen, der nur kurz getestet und dann im Schrank verstaut wurde. Als ich ihn dann einige Zeit später nutzen wollte, war auch der an der gleichen Stelle gebrochen und auch mehrfach gerissen. Die Qualität vom Kunststoff ist wohl nicht die beste. Reklamieren ging nicht, da gerade die zwei Jahre vorbei waren. Also habe ich mich direkt an den Hersteller gewandt. Erst dauerte das ewig bis die überhaupt mal geantwortet haben, aber dann haben sie den Sachverhalt genau geschildert bekommen, dass es sich an dieser Stelle wohl um eine Schwachstelle handeln würde. Ich wurde dann um Fotos gebeten, die ich auch per Mail hingeschickt habe. Dann kam lange nichts mehr und auf meine ganzen Anfragen wurde auch nicht reagiert. Danach hieß es die Fotos wären nicht angekommen, bitte erneut zusenden. Das habe ich bestimmt 4x gemacht. Zwischendurch habe ich immer wieder nachgefragt und keine Antwort erhalten. Erst jetzt vor kurzem kam wieder was. Endlich habe ich herausgefunden, warum meine Fotos nicht ankamen. Die können nur Mails mit geringer Größe annehmen und bei hochauflösenden Detailaufnahmen ist man schnell drüber. Das hätten die auch mal früher mitteilen können. Also habe ich die soweit verkleinert und erneut hingeschickt. Dann wurde ich nach dem Rechnungsdatum gefragt. Auch das habe ich dann eingescannt und hingeschickt. Die letzte Antwort war:… „das war ja schon im November 2011, Pech gehabt. Das ist zu lange her…“ Man gut, dass ich schon seit über einem halben Jahr mit denen herumeiere und auf Kundenbindung legen die keinen Wert. Anstelle, dass sie froh sind, den Fehler in Zukunft vermeiden zu können und bessere Materialien verwenden sollten, aber nein… warum sollte man denn kulant sein? Ist schon lustig, dass die Halterung für außen sein soll und nicht mal drinnen hält. Ich möchte mal sehen wie lange die dem Fahrtwind standhält. Die ist so schon so klapperig. Mich haben die jedenfalls als Kunden verloren und vielleicht kann ich auch andere davor warnen. Die Akkus taugen nämlich auch nicht viel. . Bei einem Preis von 149€ kann man von einer Kamera meiner Meinung nach schon was verlangen. Wenn die nach jedem Einsatz ersetzt werden muss, dann ist das ziemlich teuer. Der Halter übersteht außerhalb des Fahrzeugs keine 30s Jetzt spare ich mal auf eine GoPro….


    Das war jetzt meine Erfahrung außerhalb vom Modellbau. Vielleicht wollen aber auch einige die FlyCamOne direkt dafür verwenden. Auch davon rate ich ab, da die Halterungen allesamt nicht gerade sehr hochwertig sind. Das Unterwassergehäuse habe ich gar nicht erst getestet. Die Ecos sind aber ganz brauchbar, mal abgesehen von der blöden Einrichtung.
    Als ich die Kamera wirklich dringend brauchte, konnte ich sie aufgrund des Halters nicht nutzen. Mich hätte fast ein LKW plattgemacht und mit einem Beweis wäre der sowas von dran gewesen... jaja, ich weiß es ist nicht erlaubt im Straßenverkehr zu filmen. Auf langen Strecken und auf der Autobahn mache ich das dennoch.
    Welche Erfahrungen habt ihr mit ACME gemacht?


    MfG G.


    negativ durchgefallen würde ich sagen.

    Ich war heute bei der Messe, aber leider habe ich niemanden aus dem Forum getroffen. Dafür konnte ich den Leuten aus den vielen Clubs auf die Nerven gehen :grosses_grinsen:
    Die Panzer, Drifter, LkWs, Glattbahner, Hubschrauber und die Trialstrecke fand ich sehr gut. Es hätten aber mehr Verkäufer da sein können. Die meisten Sachen waren nur Spielzeug. So konnte ich halt Geld sparen kniepend ich suche schon seit einiger Zeit Felgen mit normalem Mitnehmer für die Lunchbox-Reifen und jetzt wurde ich fündig. Es werden welche kostengünstig gedreht und gleich noch ein paar Adapter für andere Felgen. So gesehen hat es sich doch gelohnt. Die anderen Sachen waren aber nichts für mich. Außerdem könnte es noch viel größer sein. Ich bin bestimmt 5x alles abgelaufen.


    G.

    Also, ich bin auch dabei. Wie sieht denn aktiv aus, wann, wie lange? Interesse hätte ich. Wir müssten uns mal irgendwie kurzschließen. Würde gern einige kennenlernen. Wer ist noch alles dabei?
    Ich kann leider keine PN schreiben IDECON-team. Heute ist bis 15.30 Uni, morgen bis 10 und Sonntag gar nicht. Zu diesen Zeiten könnte ich also.


    MfG