Beiträge von MonsterEdgar

    Hallo Molly,
    da bin ich aber nicht ganz Deiner Meinung.
    Ich bin da gewesen.


    Du hast natürlich recht, eine Absauganlage wäre nicht verkehrt, aber je nachdem was man so gewohnt ist, kann man da doch eine menge Spass haben.


    Ich bin jedenfalls 2X10 Minuten um den Parcour geprügelt und hatte eine Menge Spass dabei. Oder war es weil wir zu zweit sehen wollten wer schneller ist?


    jedenfalls konnte ich danach 3 Tage lang gar nicht mehr laufen vor Muskelkater, danach gings dann wieder so einigermaßen.


    Ich werde auf jeden Fall wieder hin fahren.


    Gruß Edgar

    Hallo christoph, danke für deine schnelle Antwort.


    Also der Regler ist ein Carson Model: c 4000 RX.
    Auch wenns dir neu ist, das BEC läßt sich abschalten durch einen Schhalter.
    ER besitz folgende kabel:
    2 X für Motor
    2X für Akku
    1X für Empfänger
    1X mit dem Schalter für BEC abstellen.


    Auf dem Regler steht noch:
    BEC System on : 5-8Cells
    off: 5 -18 Cells


    Kann man also schöne Sachen mit probieren.


    Nochmal kurz zur wiederholung:
    Lenkung an Kanal 1
    Regler an Kanal 3
    Wenn ich lenke spurtet er los


    Lenkung an Kanal 3
    Regler an Kanal 1
    Dann zuckt er beim lenken nur kurz und fährt so 5 cm.


    ich weiß echt nicht woran das liegen kann....


    Gruß Edgar

    Hallo zusammen,
    ich habe da ein Problem, vielleicht wißt ihr die Lösung?
    Mein "Jamara No Limit" hat die letze Schneefahrt leider nicht überstanden :bitter_weinen:
    Somit habe ich meinen sehr alten Carson Regler wieder eingebaut.
    Da kann ich das BEC abschalten, wenn ich mehr als 8,4 Volt fahren möchte. Das habe ich gemacht. 4,8 Volt Pack angeschlossen und 14,4 Volt drauf gegeben.


    Und jetzt kommt das Problem:
    Wenn ich den Lenkservo bewege, fährt der TD für etwa 5 Sec los, egal wie ich den Trimmer einstelle!
    Also habe ich die Anschlüsse am Empfänger (Knüppelfunke)mal getauscht und siehe da jetzt zuckt er "nur noch". Aber das ist auch nervend. Und fahren kann ich mit der Konfiguration nicht, da komme ich immer durcheinander - klar wenn man Jahrelang anders herum gefahren ist.


    Wißt ihr wo die Störungen herkommen? Bzw. Wo wie ich den Empfänger oder das Lenkservo oder den Fahrtenregler entstören kann?


    Ach ja und eine günstige alternative für den No Limit suche ich natürlic jetzt auch noch. Sollte bis 14,4 Volt können, hohe Taktzahl haben und 2 X 600er oder 2X Actopower Blue mit jeweils 7,2 - 14,4 Volt aushalten können.


    Danke im Voraus und ein schönes Wochenende aus dem Neandertal, Edgar

    hi 4 x 4 ,
    späte Antwort, aber sie kommt :verlegen_pfeifend:


    Bilder kann ich gerne machen. vielleicht heute abend noch.


    Fahrzeit bei 2 Akkus? länger! :-)
    Ne im Ernst. mit ganz guten Akkus fast doppelt so lange. Bei günstigen Akkus hast du etwas mehr kraft, da die Zwei bei Belastung nicht ganz so in die Knie gehen und fährst länger ( 50%?) als mit einem.


    Ich hab eine paar günstige vom Hobbyhaus drin ( 3300 Nicke Metall Hydrid)und die kommen mit den 600 ern ganz gut klar.
    Im Traileinsatz so 20 Minuten beim Runknallen im flachen etwas länger.


    Bei 9,6 Volt sollte das natürlich der Fahrtenregler aushalten! Oder was wolltest du fragen?


    Gruß Edgar

    Hi 4X4
    ich fahre das karbonchassis!
    Was willst du denn für Motoren einbauen? Bzw. was willst du erreichen?
    ich fahre 2X Conrad 600 bb sp oder so ähnlich mit 20er Ritzel gehen die ganz gut bei angemessener Fahrtzeit. mit 9,6 volt kommen da meine Conrad dämpfer aber im Gelände nicht mehr mit. Die Acto power blue sind meines erachtens etwas schneller aber dann sind die akkus auch etwas schneller leer.


    Gruß Edgar

    Da ja letztes mal auch so eine reißende Beteiligung war, und ich zum Glück vor der Abfahrt noch mal ins Forum geschaut habe, mußten wir ja dann doch in der Baustelle bei uns fahren. ich sach jetztt ma nix und warte wer sich nmoch so meldet.
    an sonsten wäre mir der Sonntag lieber.


    Gruß Edgar

    Tach Jungs,
    hatte mir gestern so überlegt mit meinem TD auch mal in Mendig aufzuschlagen, aber das klappt nicht. Ich habe gerade die Karte studiert und habe keine möglichkeit gefunden,von Düsseldorf aus Köln zügig und weiträumig zu umfahren. Erst um 16:00 Uhr ankommen wollte ich ja auch nicht.
    Schade.
    Vielleicht klappt es beim nächsten mal?


    Gruß Edgar (frustriert)


    edit:
    ich habe mich dann doch dazu entschlossen, um Köln herum zu fahren. Das es eigentlich zu spät war, war mir klar.....
    Naja die Fahrt mit dem Umweg hat dann doch etwas länger gedauert und als ich nach der Brücke erst mal geradeausfuhr und dann suchen mußte, war es 16:30 als ich da war. Von euch war da leider nix mehr zu sehen. :(
    Also hab ich noch auf euren Spuren zwei Akkus durchgezogen und bin dann wieder nach Hause gefahren. Ich hoffe es war schön. Beim nächsten mal bin ich dann früher.

    hi Clod driver,
    ich habe die Silberbüchsen schon mal mit 14,4V im TD probiert, das geht dann ganz gut. - fragt sich nur wie lange :hi_hi:


    Jetzt hab ich zwei Ventis drinn ( 9,6 V) , die gehen mit 7,2 auch ganz gut haben vor allen dingen gut Drehmoment.
    Wenn dir die Geschwindigleit nicht reicht kannst du die ja wie Jumper mit 9,6 - 12 befeuern, dann sollten die schnell genug sein.


    Gruß Edgar

    Hallo Jungs,
    danke für eure Antworten.



    TaHyDrAhEl  
    ich hoffe du hast damit recht. Das klang nämlich auf der HP wo ich das las ganz anders und ganz schlimm. Das konnte man sogar nachrechnen!!!


    Dann spare ich mir jetzt erstmal was an Steckern nicht nötig ist und fahre dann mit nur 80 Sachen durch die Gegend ;-)


    Danke

    Hallo Markus,


    Das mit der Powerknete werde ich nach meinem nächsten Besuch im Baumarkt dann wohl auch mal versuchen.


    Gestern fehlte mir nähmlich das gesperrte diff wieder mal......


    Die Lösung mit dem KohlefaserRowling und Sekunderkleber klingt im prinzip nicht schlecht. nur geht dann der kleber wieder keine Verbingung mit dem materiel ein und dann könnte das ganze abrutschen.....


    Mal sehen wie ich mich entscheide.


    :schild_danke: erstmal.


    Gruß Edgar

    Hallo zusammen.


    Mir ist letztens beim Surfen eine Seite aufgefallen (die ich natürlich nicht wiederfinde), wo davon gesprochen wurde das man durch das Einsparen von Steckern (auch Gold) enorm an Leistung gewinnen könnte.


    Jetzt hat der Twin Detonator ja eine ganze Menge an Steckverbindungen:


    1. 1X vom Akku an den Fahrtenregler, (wird man nicht einsparen wollen)
    2. 1X vom Fahrtenregler an Motorverteilerkabel (kann man sich sparen -
    anlöten)
    3. 2X vom Verteilerkabel an die Motoranschlußkabel ( kann man sich auch sparen)


    Zum Berechnen des ganzen komme ich aber mit meinem Meßgerät nicht klar, egal wie viele Stecker ich hintereinander stecke, wird mir immer 2 Ohm angezeigt. vielleicht ist es nicht genau genug? Kann mal jemand solch einen 4mm Goldstecker für mich messen, bitte?


    Die Überlegung ist nämlich folgende: wenn ich 2 Stecker hintereinander einspare mit einem Widerstand von je 0,2 Ohm also zusammen 0,4 Ohm, wobei ja die Stecker aus 3. parallel sind - das lassen wir jetzt mal unberücksichtigt-haben wir dda einen Spannungsabfall bei 7,2 Volt von ( U*R ) 2,88 Volt. D.h. der Motor bekommt nur noch 4,32 Volt!!!!!
    Das Kabel, das evtl. zu dünn ist ( originalteil) lasse ich auch hier mal außen vor.
    Also kann evtl die Hälfte der Volts mal verlohren gehen.
    neu löten lohnt sich aber nur, denke ich, für den Hobbybereich wenn mehr als 0,5 Volt verlohren gehen.........


    Ich hoffe ich habe eine interessante Diskussion losgetreten.


    Gruß Edgar
    (*jetzt aber erstmal in die Baustelle zum faaahn :sabbernd: )

    Hallo Uncle Speed,
    genau das ist ja mein Problem sie sind ganz unten abgebrochen. :sad:
    Ich habe mir jetzt erstmal damit beholfen, das ich diese Stelle mit einem Streifen vom Kabelbinder "verstärkt" habe und dann dick mit Isoband umwickelt.
    Scheint nach der heutigen Ausfahrt, als würde es erstmal halten.......:pro:
    Waren latürnich ein paar Überschläge dabei. :grosses_grinsen:


    Ich habe ja auch schon mal darüber nachgedacht einen Rollcage zu basteln, aber ich kann doch nicht auf das schöne Carbonchassis einen Alu Rollcage bauen?!?!?!?! Wie sieht DAS denn aus! :gruebel:


    Naja ich geb dann mal Bescheid wie ich mich entschieden habe, jetzt kommt erstmal wieder original dran.


    Ach ja die Diffsperre mit dem Heisskleber hat auch nicht gehalten, weiß da noch jemand was ich falsch gemacht haben könnte?
    War doch alles voll Kleber! :(


    :schild_danke: erstmal für eure Antworten.


    Gruß Edgar

    Hallo Robert,
    ich habe nachdem ich diesen Beitrag gescvhrieben habe auch versucht sie zu verschweißen. Hielt bei mir für Meter auf der Wiese.
    Hast also Recht, kann auch nicht die Lösung sein.
    Werde si mir jetzt erstmal bestellen. Ich habe auch schopn eine Idee wie das Über umgangen werden kann, da melde ich mich aber erst zu wenn ich ausprobiert habe.


    Gruß Edgar


    P.s. hat vielleicht schon jemand eine Lösung gefunden?(Um- bzw. Selbstbau?)