"Wraithdrivers" DJI Phantom 1.1.1

  • Nun möchte ich mich nach langer Zeit auch noch mal mit einem Projekt zurückmelden.
    Letztes Jahr habe ich mir einen DJI Phantom1.1.1 Quadrocopter zugelegt.
    Luftbilder und Videos haben mich schon immer fasziniert und so kam es wie es kommen musste.
    GoPro war schon vorhanden und der Preis für den Copter stimmte auch.
    Erste Änderungen waren u.a. ein Landegestell vom DJI F550, Lipobeeper und Graupner E Props 9x5.


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/20642768ki.jpg]


    Hier mal ein paar Aufnahmen aus der Vogelperspektive.


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/19826573yz.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/19826576rm.jpg]


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/19426718ca.jpg]


    Da es von unten nicht ganz einfach ist einzuschätzen was die Cam gerade aufnimmt, habe ich mich dann mit FPV auseinandergesetzt.
    Ein Boscam 5,8 GHZ 250 mW FPV Set mit 7" Zoll TFT Monitor wurde also angeschafft.


    Der Sender.


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/20270100vr.jpg]


    Die Groundstation.


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/20642970ts.jpg]


    Weil die GoPro sich nicht sonderlich gut als FPV Cam eignet wurde eine Run Cam PZ0420H angebaut.


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/20475984bk.jpg]


    Der Phantom dient eigentlich im Moment mehr zum experimentieren und testen der einzelnen Komponenten.
    Zur Zeit baue ich einen DJI F550 Hexacopter in welchen dann alles verbaut werden soll.
    Bei Interesse kann ich gerne auch dazu etwas schreiben.

  • Na prima,Horst !!!
    Bei den Bildern MUSS ich unbedingt mal rüber kommen !!!
    Mein Phantom ist startklar .....
    Hast Du mal über Spironet-Antennen nachgedacht?
    Hab mir sagen lassen,die wären in der Reichweite und Bildübertragung viel besser als die Stabantennen.
    Hatte diese schon bei meinem Fat Shark System dabei und die Reichweite ist gigantisch!!!
    Paco

  • Der Vergleich Stab-Spiro ist ca 1:2
    Allerdings sollen wohl einige Probleme in Verbindung mit Band E haben, selber konnte ich das noch nicht testen ob das deren Antennen waren (rede von den IRC Spiro) oder allgemein an den Spiro lag, da Handgemachte CL/SPW laufen


    Wie hast du das mit dem Mag gemacht, sehe da keine Halterung an dem Beim, da dieser im Bezug auf alle die GPS und Kompass gestützten Flüge genau ausgerichtet sein müssen


    Wenn ich mir jetzt Vorstelle alle bringen ihre Modelle mit wird das beim JHT in der Luft ja fast voller als am Boden :hihi:


    PS und noch ein Kleiner Hinweis vom Moderator, auch in Belgien dürfte der Sender nicht zugelassen sein, die 25mW gelten Europaweit :lesen: :keule: kniepend


  • Würde mich über einen gemeinsamen Flug sehr freuen Frank. :thumbsup:


    Andere Antennen stehen schon auf der To Do Liste. kniepend



    Wie hast du das mit dem Mag gemacht, sehe da keine Halterung an dem Beim, da dieser im Bezug auf alle die GPS und Kompass gestützten Flüge genau ausgerichtet sein müssen


    Das habe ich so gelöst.


    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/20649175qs.jpg]


    PS und noch ein Kleiner Hinweis vom Moderator, auch in Belgien dürfte der Sender nicht zugelassen sein, die 25mW gelten Europaweit :lesen: :keule: kniepend


    Der belgische Moderator ist sich schon im Klaren das sein FPV Set nicht legal ist.
    Dem ein oder anderen sollte aber auch klar sein, das sein angeblich legaler Sender auch nicht so ganz legal ist. kniepend
    http://www.modellbau-tester.de…-ghz-sendeleistungs-test/

  • Über die Qualitäten der Aussagen von dem "Modellbautester" schweigen wir hier lieber mal
    Richtig ist, das die Messung mehr anzeigt, allerdings soll die Drossel auch bei 5.8 Ghz nicht 30 sondern nur 28db haben, was somit einen zu hohe Sendeleisungsangabe zur Folge hat
    Aber wichtig ist, das man damit herauslesen kann, auf welcher Frequenz sein Sendemodul am stärksten ist, dafür habe ich mir das auch angeschafft :grosses_grinsen:
    Ich kann da eine Messung gegen halten, IRC 25mW, laut Powermeter eine Sendeleistung von 3.2mW, ich glaub das Teil ist kaputt :hihi:


    Schöne Lösung mit dem Mag


    So einen Phantom/qx350 oder ähnliches bin ich auch am Überlegen als dabei Copter noch anzuschaffen, aktuell bau ich nen 560 Klapp auf

  • Ich und nen Beschreibungsthreat, die Kombination gabs noch nie :nagelkauend:


    Nee, im Ernst, irgendwie fehlt mir die Muse dazu, und keine Ahnung wie ich das richtig angehe
    Ist halt ein 560er Klapprahmen von Hobbyking, mit APM, Servo Tilt für FPV Kamera und OSD/Telemetrie zur Taranis


    Welchen ich da nehmen sollte ist ne gute Frage, der 1.1.1 ist ja schon mit der Naza 2, der P2 dagegen sogar mit einer Beschnittenen V2 ausgestattet, die nur Sbus versteht, wobei mich das mit FrSky nicht so stört
    Der Größere Akku hat Vorteile, wen es den leider eben nur von DJI selber gibt, noch kein richtiges Nachgemachtes Akkugehäuse gefunden, da ist der 1.1.1 natürlich besser mit der Klappe

  • Ich sehe eher Nachteile bei dem größeren Akku der P2.
    Alleine schon der Preis ist ein KO Kriterium.Da ist man beim P1 viel flexibler was Ersatzakkus angeht und die geringere Flugzeit stört mich absolut nicht.
    Ein offenes System ist natürlich immer noch das Beste und deshalb habe ich mir einen F 550 aufgebaut.
    Da kann ich drunter packen was ich möchte. :grosses_grinsen:


    Ist das Dein Frame?


    [Blockierte Grafik: http://cdn.hobbyking.com/hobbyking/store/catalog/51425.jpg]

  • Moin,


    oha, so langsam wird das ja mal interessant hier....
    Horst luftmäßig unterwegs und unser Camper goes HK
    ...FEED ME MORE!


    PS:
    - Mit Angaben zu Leistungen wäre ich im öffentlichen Raum vorsichtig
    - Vorsicht mit geposteten Luftaufnahmen ( von / über deutschem Boden )


    Multicoptergruß, Jürgen


  • Alle Achtung. Sieht sehr aufgeräumt aus. :thumbsup:
    Bei Klappcoptern habe ich allerdings etwas bedenken, was die Stabilität angeht.
    Wie schaut es denn bei dem Frame damit aus?

  • Moins Gemeinde,@ Camper,ich denke auch,das der Luftraum übern Mühlenpark wegen Überfüllung geschlossen werden muss,LOL !!!
    Teile unserer HCMC sind aufs Coptern umgestiegen.
    Da brauch sich Holgi keinen Kopp um Speedstrecken oder Crawlerparcours machen....
    Mal zum Thema "illegale" Sendeleistung:
    Ich fliege das Fat Shark Predator System mit originalen Komponenten,also legaler Sendeleistung,wie geschrieben mit den beiliegenden Spiro-Pilzen und ich muss sagen,die Sendeleistung ist enorm.
    Habe von einigen Leuten gehört,das die Leistung nix taugt,nach 100 Metern abreisst.
    Entweder fanden die Flüge in bebautem oder bewaldetem Gebiet statt oder falsch montierte Antennen,kein Plan.
    Ich schätze meine Flüge mit störungsfreier Übertragung auf mindestens 500 Metern,habe weitere Entfernungen noch nicht gecheckt!
    Mein Fluggebiet sind Felder ohne störende Objekte,vielleicht daher das gute Ergebnis.
    Mit legalem Coptergruß,Paco

  • Also,da,wo ich fliege,sind auch Baumreihen,ca.100 Meter Entfernt,kann da bequem ne Runde drum herum fliegen,ohne Störungen.
    Ist schon fast unheimlich,wie gut mein System ist,sollten wir im Juni mal testen,vielleicht hab ich den Papst inne Tasche und mein Sender funkt ab Werk illegal mit mehr Power.....
    Was ich so gelesen und gehört habe,soll das System ja nicht so dolle sein,kann ich nicht sagen.
    Gut,hab kein Vergleich zu höherwertigen Brillen und Cams,wollte was günstiges,was halt nicht nach 50 Metern Faxen macht und ein halbwegs gutes Bild sendet und auf den mini Bildschirmen zufriedenstellend wiedergibt.
    Bin voll zufrieden.
    Hier mal der Link vom blauen Claus ( da haste direkt alle Daten)
    http://www.conrad.de/ce/de/pro…amera-V2?ref=searchDetail
    Fliegerei ist noch etwas Neuland.....
    Gruß Paco


  • Ich schätze meine Flüge mit störungsfreier Übertragung auf mindestens 500 Metern,habe weitere Entfernungen noch nicht gecheckt!
    Mein Fluggebiet sind Felder ohne störende Objekte,vielleicht daher das gute Ergebnis.
    Mit legalem Coptergruß,Paco


    500 Meter ist doch schon mal ne Ansage.
    Ich habe mein System noch nicht richtig getestet. Im Haus durch 2 Betondecken immer noch guter Empfang.
    Bei einem Nachtflug (ich weiss darf man nicht :whistling: ) waren es 200 Meter.
    Da geht bestimmt noch einiges mehr! Und das mit den originalen Stabantennen.